"Wir haben die Pflicht, Le Pen als Präsidentin zu verhindern"

Friday, 5. May 2017 @ 16:54

Pierre Laurent, Nationalsekretär der Französischen Kommunistischen Partei PCF, ruft auf, im zweiten Wahlgang Marine Le Pen den Weg zur Staatspräsidentschaft zu versperren.

Laurent: "Wir haben die Pflicht für heute wie für die zukünftigen Generationen, ihren (Le Pens) Aufstieg in die Präsidentschaft der Republik zu verhindern, die die Übernahme aller Staatsinstrumente durch die Rechtsextremen bedeuten würde. Unser Aufruf zum 7. Mai ist natürlich in keinem Fall eine Unterstützung für das antisoziale liberale Programm von Emmanuel Macron, den wir bekämpft haben, als er Minister war, und den wir morgen ohne Konzessionen weiter bekämpfen werden, jedes Mal, wenn er der Welt der Arbeit, ihren Rechten, unseren öffentlichen Diensten Schaden zufügt." Die fast 20 Prozent an Stimmen für Jean-Luc Mélenchon im ersten Wahlgang der Präsidentschaftswahl betrachtet Laurent als Ausdruck des Wunsches von "Millionen von Jugendlichen, Frauen und Männern, die nach einer neuen, von den Logiken der Rentabilität befreiten Gesellschaft, nach einer echten linken Politik der Gerechtigkeit und des sozialen Fortschritts streben, die dem Sparzwang, der Arbeitslosigkeit und der Prekarität den Rücken zukehrt."

Nun gelte es aktiv zu bleiben und "eine neue soziale, ökologische, solidarische Republik aufzubauen, die die Verschiedenartigkeit und die Erwartungen unseres Volkes respektiert. Diesen Kampf fortzusetzen, ist die Kommunistische Partei bestrebt, zusammen mit allen verfügbaren politischen, gesellschaftlichen und bürgerverbundenen Kräften."

Mehr auf http://www.kommunisten.de/index.php?o...Itemid=278

Zum Thema siehe auch http://www.kpoe.at/…/frankreich-wahl-...ralismus-… sowie
Melenchon warnt nun vor Wahl Le Pens - http://orf.at/stories/2389533/


KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/-wir-haben-die-pflicht--le-pen-als-prasi