KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

12. April: KPÖ-Veranstaltung zur Geschichte der Aleviten

Vortrag, Buchpräsentation und Musik von und mit Reza Algül

Reza Algül bereitet auf informative und musikalische Weise die Geschichte der Aleviten auf. Neben jeder Menge Information singt er Lieder, zu denen er sich auf dem Saz, einer orientalischen Laute, selbst begleitet.

In seinem Werk „Der Alevismus. Eine Lehre, die Gott ins Verhör nimmt“ beleuchtet der Autor die weithin über den Alevismus bestehenden Missverständnisse.

Vor allem: Der Alevismus ist keine Religion, sondern eine Philosophie! Im Laufe des 13. Jahrhunderts begann sich der Alevismus zu institutionalisieren. Seine Lehren verbreiteten sich, wann immer es möglich war offen - auf Grund von Verfolgung aber meist im Geheimen. Seinem Wesen nach ist der Alevismus die Aufklärung Anatoliens.

Zum politischen Umgang der Türkei mit dieser humanistischen Minderheit wird Reza Algül natürlich ebefalls Stellung nehmen.

Eintritt frei: Gegen Spenden für den Autor ist natürlich nichts einzuwenden.

Weiterführende Links

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative

GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB

Beim Lesen dieses Newsfeeds trat ein Fehler auf (die Datei error.log enthält nähere Informationen).