137.000 sind in Wien ohne Erwerbsarbeit

Tuesday, 2. December 2014 @ 12:37

"Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist im November in ganz Österreich gestiegen, am stärksten in Wien (+ 15,9 Prozent). 107.140 Personen sind arbeitslos gemeldet, dazu kommen 29.903 in Schulungen", so gestern die Meldung von ORF-Online.

ORF-Online weiters: "Mit dem Plus von 15,9 Prozent liegt Wien beim Anstieg der Menschen ohne Beschäftigung im November deutlich voran. Auch in Niederösterreich (plus 9,8 Prozent) sowie Oberösterreich (plus 9,4 Prozent) gab es deutlich mehr Arbeitslose. In allen anderen Bundesländern stieg die Arbeitslosigkeit ebenfalls, allerdings nicht so deutlich."

Die Wiener AMS-Chefin, Petra Draxl, jubelt trotzdem. Draxl: "Dieses Plus (gemeint ist Summe aus arbeitslos gemeldeten Menschen und Menschen in Schulungen) um 9,4 Prozent ist der niedrigste Anstieg seit Februar 2013". Draxl weiters: "Wir sehen aber nicht zuletzt an der Zahl der offenen Stellen, die uns die Wiener Unternehmen melden, schon seit einiger Zeit zumindest erfreuliche Anzeichen." So hat das AMS Wien im November 2014 um 7,7 Prozent mehr offene Stellen entgegennehmen dürfen und um 7,1 Prozent mehr als "erledigt" abhaken können als noch vor einem Jahr."

Was Draxl, die aufgrund ihrer immer wiederkehrenden verharmlosenden Äußerungen zur tristen Arbeitsmarktsituation eigentlich schon längst ablöse reif ist, verschweigt: Rund 4.500 offene Stellen stehen 137.000 Arbeitslose gegenüber - was da erfreulich ist kann wohl nur Frau Draxl beantworten.

Übrigens: Fast 5,5 Lehrstellensuchende kommen in Wien auf eine gemeldete offene Lehrstelle. In Niederösterreich liegt der Wert bei 3,5, im Burgenland bei 3.

Zum Thema siehe auch Erneut weniger sehr junge Arbeitslose


KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/137-000-sind-in-wien-ohne-erwerbsarbeit