Terrorhysterie und die Folgen

Thursday, 1. November 2007 @ 22:43

Am 22. Juli 2005 wurde Jean Charles de Menezes in der Londoner Metro ermordet - von Scotland Yard Spezialeinheiten. Die Gesetzeshüter schossen ihm - siebenmal - aus nächster Nähe in den Kopf. De Menezes trug eine für die Jahreszeit "zu dicke" Jacke, womit er als Terrorist überführt war.

Mehr zum Thema findet sich hier.


KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/20071101224359538