KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Mumia Abu-Jamal - Todesurteil aufgehoben

Ein US-Berufungsgericht hat am Donnerstag das Todesurteil gegen den Journalisten und Bürgerrechts-Aktivisten Mumia Abu-Jamal aufgehoben. Zahlreiche Menschenrechtsorganisationen wie auch Amnesty International hatten seit Jahren die Freilassung von Abu-Jamal gefordert.

Abu-Jamal, früheres Mitglied der radikalen "Black Panthers" (Schwarze Panther), war 1982 wegen Polizistenmordes verurteilt worden. Die Anwälte von Abu-Jamal haben sowohl schwere Verfahrensmängel und Fehler aufgedeckt, wie auch darauf hingewiesen, dass Zeugen angaben, von der Polizei unter Druck gesetzt worden zu sein und Anschuldigen widerriefen. Aber selbst als klar wurde, dass die tödliche Kugel des Mordes nicht aus Abu-Jamals Waffe stammen konnte, blieb Mumia Abu-Jamal weiter verurteilt und in der Todeszelle.

Ein wichtiger Etappensieg - doch die Auseinandersetzung geht weiter, denn der Richterspruch öffnet der Staatsanwaltschaft die Möglichkeit, vor einem Geschworenengericht erneut die Todesstrafe zu beantragen.

Infos über Mumia Abu-Jamal auf Wikipedia

Weiterführende Links

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297



Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative