KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

"Enttäuschend ...

NR-Wahl 2008 ... aber letztlich nicht überraschend", so die erste Einschätzung von Mirko Messner, Spitzenkandidat der KPÖ zum Ergbnis der KPÖ. "In den letzten Tagen haben mich wieder einmal erschreckend viele Menschen, fast entschuldigend, kontaktiert mit der Mitteilung, sie müssen diesmal doch taktisch wählen. Es gelte bei dieser Wahl eine rechte Regierungsbeteiligung zu verhindern."

Die rechten Parteien haben 40 Prozent Sendezeit im öffentlich rechtlichen Rundfunk - die KPÖ stinkt dagegen mit zwanzig bis fünfundzwanzig Minuten kläglich ab - da darf man sich nicht wundern, wenn die Rechte Doppelpartei am Wahlabend 30 Prozent hat. Nimmt man die Elefantenrunde als Beispiel, ist vor allem kritisierenswert, dass es weder die SPÖ noch die Grünen für notwendig ansahen die beiden "Biedermänner" Strache und Haider in ihrer rassistischen Politik zu kritisieren.

Das Wahlergebnis bedeutet natürlich, dass es wieder einmal schwerer geworden ist, sich für positive soziale Veränderung für alle zu engagieren. Für die KPÖ ist es ein bitteres Ergebnis, wieder unter ein Prozent gefallen zu sein, an ihrem Engagement für soziale und antirassistsiche Politik wird das nichts ändern. Mirko Messner: "Wir sehen unseren Platz ohnehin in der Arbeit mit sozialen, antirassistischen, feministischen also emanzipatorischen, linken Kräften - egal ob wir in Parlamenten vertreten sind oder nicht."

Weiterführende Links

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative

GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB

Beim Lesen dieses Newsfeeds trat ein Fehler auf (die Datei error.log enthält nähere Informationen).