KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Neue Wissenschaftsministerin fordert Wiedereinführung von Studiengebühren

BildungHeute wurde Beatrix Karl (ÖVP) als neue Wissenschaftsministerin angelobt. Zwar soll Karl dem "liberalen Flügel" der ÖVP angehören, doch sie macht aus ihrem Herzen keine Mördergrube.

In einem Interview mit der APA sprach sich Karl explizit für die Wiedereinführung von Studiengebühren sowie die Schaffung von Zugangsregeln an Universitäten aus - berichtet ORF-Online

Susanne Empacher, stv. Landessprecherin der KPÖ-Wien und KPÖ-Bezirksrätin: "Wenn ÖVP-Politiker einerseits den enormen Wert von Bildung in Sonntagsreden beschwören, andererseits aber gegenteilige Maßnahmen fordern, wenn Behauptungen wiederholt werden, die von Studien schon längst widerlegt sind, dann zeigt sich, wie borniert und verbohrt die ÖVP agiert."

Empacher: "Wenn Bildung ein Menschenrecht ist, dann hat der freie und kostenlose Zugang zu allen Bildungseinrichtungen eine Selbstverständlichkeit zu sein. Mehr ist zu diesem Thema eigentlich nicht zu sagen."

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297



Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative