Wir Österreicher

Tuesday, 17. May 2011 @ 15:13

Wir Österreicher - Österreicherinnen gibt´s für die Freiheitlichen offenbar nicht - "wollen und brauchen" keine weitere Zuwanderung, so heute der Wiener FP-Gemeinderat LAbg. Dominik Nepp, der dem ÖGB Verherrlichung ungebremster Zuwanderung vorwirft.

Abgesehen vom Größenwahnsinn zu meinen für alle Österreicher sprechen zu können, sollte sich Nepp daran erinnern, dass die Übergangsfristen für den Arbeitsmarkt, die am 1. Mai ausgelaufen sind, einst von der Regierungspartei FPÖ mitbeschlossen wurden und insofern die FPÖ ihre populistische Kritik höchstens an sich selbst richten kann. Aber ein gutes Erinnerungsvermögen zählte - wie auch die Beispiele Grasser, Meischberger u.a., die mit schweren strafrechtlichen Vorwürfen konfrontiert sind, zeigen - noch nie zu den Stärken von FPÖ-Politikern. Und es kann davon ausgegangen werden, dass sich dies auch in Zukunft nicht ändern wird.

Zum Thema siehe auch:

Es sei Tatsache

Rassisten fordern Gratis-Kindergarten nur für Österreicher


KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/20110517151340695