KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Linkes Wort am Volksstimmefest 2011: FRAUEN: TEXTEN | FRAUEN: LESEN

Die AutorInnenlesung „Linkes Wort“ zählt zu den Fixpunkten im jährlichen Programm des Volksstimmefests und im literarischen Kalender. Die Reihe der AutorInnen, die seit der Begründung des Linken Worts 1975 an diesem teilgenommen haben, ist repräsentativ für eine politische österreichische Gegenwartsliteratur.

Die Lesung beim 65. Volksstimmefest ist im Jahr des 100. Internationalen Frauentags erstmals seit dem Bestehen des „Linken Worts“ eine reine Autorinnenlesung. So wird ein bewusstes Signal für die stärkere Repräsentanz der Literatur durch Frauen gesetzt.

Alle Informationen zu den AutorInnen und zum Linken wort gibt es auf der Webseite www.linkes-wort.at, über das gesamte Programm zum Volksstimmefest informiert die Webseite www.volksstimmefest.at

Programm Samstag, 3. September, 16:00-18:00h, 7*Stern-Bühne
* Judith Gruber-Rizy
* Eva Jancak
* Helga Pankratz
* Ruth Aspöck
* Grace Marta Latigo
* Gertraud Klemm
* Traude Veran
* Susanne Ayoub
* Lale Rodgarkia-Dara
* Ursula Knoll
* Angelika Reitzer
* Renate Welsh-Rabady

Programm Sonntag, 4. September, 16:00-18:00h, 7*Stern-Bühne
* Gerda Marie Pogoda
* Hilde Schmölzer
* Michèle Thoma
* Hilde Langthaler
* Eva Schörkhuber
* Elfriede Haslehner
* Veza Quinhones-Hall
* Neda Bei
* Andrea Maria Dusl
* Gabi Anders
* Nadine Kegele
* Doris Nußbaumer
* Petra Ganglbauer

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297



Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative