Samstag, 15. Oktober: Aktionstag für den globalen Wandel

Monday, 10. October 2011 @ 11:30

Der 15. Oktober ist bei vielen politisch Interessierten als Fixdatum vorgemerkt, denn es ist schon lange her, dass Menschen sich in vielen Ländern dieser Welt gleichzeitig auf Plätzen versammelt haben, um friedlich gegen die Zustände zu proestieren, zu denen der entfesselte Kapitalismus neoliberaler Prägung geführt hat.

Dass dieses System krank ist, wissen wir alle. Dass man uns derzeit auch noch bis in die dritte Generation hinein zu knechten sucht, indem man dieses System mit dem nicht vorhandenen Geld unserer ungeborenen Kinder und Kindeskinder aufrechterhält, wovon wiederum nur die Hochfinanz und die GrosskapitalistInnen profitieren sollen, wird immer deutlicher.

Am 15. Oktober 2011 gehen weltweit Menschen auf die Strasse, um zu zeigen, daß wir die 99% sind, die die Zeche für die Fehler des Systems zahlen. Und wir sind auch jene, die für das eine Prozent unermessliche Profite erwirtschaften.

Zeigen wir am 15. Oktober dem Kapitalismus auch in Wien die rote Karte, denn er hat sie mehr als verdient.

Die KPÖ-Wien wird sich an den Protesten beteiligen, und ruft daher alle Freunde, Freundinnen und GenossInnen dazu auf, sich einzureihen.

Treffpunkt: Westbahnhof (Christian Broda Platz) um 15 Uhr.

Move your ass


KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/20111010113052949