Was wäre die Menschheit ohne Träume?

Saturday, 10. December 2011 @ 10:54

Ausstellung „Farbgier“ von Inge Matysek-Ottenbreit in der Wurmbrandgasse (Stadlau) eröffnet!

„Was wäre die Menschheit ohne Träume. Diese Frage stellt sich im Leben, in der Politik und in der Kunst“, meinte Johann Höllisch in seiner Ansprache zur Eröffnung der Ausstellung des überparteilichen Kunstvereins „Kunst in der Wurmbrandgasse“

„Alte Liedern und Fantasien“

. Damit musikalisch umrahmt wurde die gut besuchte Vernissage vom letzten Dienstag von Andreas Neumeister.

Auch dieses Mal war das Bezirkslokal der KPÖ-Donaustadt, welches seit dem Jahr 2008, zweimal jährlich dem gemeinnützigen und überparteilichen Verein „Kunst in der Wurmbrandgasse“ für seine Ausstellungen unentgeltlich zur Verfügung gestellt wird, gut besucht.

Um weiter zu lesen, auf das(linke) Kaktusbild klicken!


KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/20111209215415921