"Europa: Von der Rebellion zur politischen Wende?" - Diskussion am 6. Juni im Albert Schweitzer Haus

Tuesday, 29. May 2012 @ 08:15

Die Stärkung der linken Parteienallianz SYRIZA bei den Parlamentswahlen in Griechenland vom 6. Mai hat Aufmerksamkeit in ganz Europa auf sich gezogen. Die bevorstehenden Neuwahlen könnten SYRIZA neuerlich einen Erfolg bescheren. Seit dem dramatischen Ausbruch der Wirtschaftskrise 2007 kommt es erstmals zu einer deutlichen Stärkung der Linken. Das Gleiche trifft auf die französischen Präsidentschaftswahlen zu. Signifikant ist hier nicht nur die Wahl F. Hollandes zum neuen Präsidenten, sondern auch das starke Abschneiden des Kandidaten des Front de Gauche im ersten Wahlgang, J.L. Mélenchon.

Im Rahmen der PETER KREISKY GESPRÄCHE Frühjahr 2012 [KUNSTimDIALOG] der FLEISCHEREI_mobil diskutieren Eva Brenner und Walter Baier mit

  • Haris Golemis (Athen), Direktor des Nicos Poulantzas-Instituts und Mitglied von Synaspismos
  • Elisabeth Gauthier (Paris), Direktorin von Espaces Marx und Mitglied des Nationalkomitees der Französischen Kommunistischen Partei

    Mittwoch, 06.Juni 2012, 19 Uhr

    Albert Schweitzer Haus - Schwarzspanierstraße 13, 1090 Wien Diese neuen Entwicklungen fallen in eine Zeit monatelanger sozialer Auseinandersetzungen in Folge der auf EU-Ebene vereinbarten Austeritätspolitik. Millionen Menschen haben in Generalstreiks, Streiks, Demonstrationen und durch Besetzungen öffentlicher Plätze gegen den aufgezwungenen Abbau sozialstaatlicher Sicherheit, die Prekarisierung der Arbeitsverhältnisse und die Senkung des Lebensstandards protestiert. Erst in Umrissen ist aber erkennbar, auf welche Weise aus diesen - auf einzelne Staaten beschränkten - Protesten eine politische Alternative für Europa entstehen kann. Wir wollen daher der Frage nachgehen, was die letzten Wahlergebnisse in politischer Hinsicht bedeuten? Wie stellen sich die französische und die griechische Linke dieser Herausforderung? Steht ein Aufschwung der Linken in Europa bevor? Und welche Ansatzpunkte für eine gemeinsame Politik der Linken in Europa haben sich in der Auseinandersetzung mit der kapitalistischen Krise entwickelt? PETER KREISKY GESPRÄCHE [KUNSTimDIALOG]

    „Demokratie braucht einen langen Atem“ schreibt Peter Kreisky in seinem Buchbeitrag zu „Die Fantasie und die Macht, 1968 und danach ― (Czernin Verlag, 2007, Hg. R. Löw). 2012 widmet sich die Gesprächsserie den aktuellen Themen von Demokratie- und Kulturkrise/n vor dem Hintergrund der laufenden „Großen Krise―, die nach 3 Jahren ihren Höhepunkt noch nicht erreicht zu haben scheint.

    Die bewährte Diskussionsreihe „KUNSTimDIALOG der FLEISCHEREI_mobil findet 2012 erstmals mit dem Untertitel „PETER KREISKY GESPRÄCHE“ statt, in Hommage an den Mit-Kurator, Ko-Moderator und Förderer des Formats, Peter Kreisky.

    Die Gespräche 2012 sind Kooperationen der FLEISCHEREI_mobil, der Diplomatischen Akademie Wien sowie OKTO.tv und werden einerseits im lokalen Rahmen von befreundeten Cafés, Veranstaltungsorten in den Bezirken oder in den Studio-Räumen von OKTO.tv aufgezeichnet; Schnitt und Ausstrahlung erfolgt bei Radio ORANGE bzw. OKTO.tv. Kontakt: FLEISCHEREI_mobil, Neustiftg. 133,/13, 1070 Wien, www.experimentaltheater.com In Kooperation von FLEISCHEREI_mobil, Jewish Theater of Austria , Dipl. Akademie Wien, Café 7*, transform!europe, transform.at. Spezieller Dank an MA7/Wissenschafts-und Forschungsförderung, Dipolmatische Akademie Wien, Okto.tv.


    KPÖ Wien
    http://wien.kpoe.at/article.php/2012052908155445