KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Volksstimme September 2015: Ein Netz fürs Leben

Punktlandung zum Fest: Mit der druckfrischen September-Volksstimme begeben wir uns in den politischen Herbst, der traditionell mit dem Volksstimmefest im Wiener Prater beginnt. In Wien und Oberösterreich befinden sich das Wahlbündnis "Wien anders" und die KPÖ in der Auseinandersetzung um politische Mandate in Gemeinderäten und Landtagen. Und einer zentralen Forderung, mit der die KPÖ in der österreichischen Politlandschaft neue Wege beschreitet, widmen wir unseren Heftschwerpunkt: "Ein Netz fürs Leben" - Das Bedingungslose Grundeinkommen. Wir sehen uns!

SCHWERPUNKT: Ein Netz fürs Leben - Bedingungsloses Grundeinkommen

KARL REITTER - Fragen und ­Antworten zum bedingungs­losen garantierten Grundeinkommen. Eine Einführung
MARGIT APPEL - Provokanter geht es nicht: Geld für nix! Grundeinkommen aus feministischer Perspektive
KÄTHE KNITTLER - Das BGE, die unbezahlte Arbeit und der Feminismus
YOYO TISCHLER, MELINA KLAUS waren am Parteitag der LINKEN - "Erst Grundeinkommen, dann Gysi"
KARL REITTER - Lohnarbeit als alleinige Quelle allen Reichtums? Oder: warum das Grundeinkommen keinesfalls einen "unproduktiven" Sektor alimentieren würde.

Außerdem in diesem Heft:
JORDANA KALESCH - Give me 5
IM FOKUS - Mittäterschaft
BÄRBEL DANNEBERG - Kleingeister
DIDI ZACH - Rechenkünstler: Opfer und Vergessliche. Ein Spaziergang durch den Wiener Vor-Wahlkampf
WOLF JURJANS - Der ÖVP die Leviten lesen
HERBERT FUXBAUER - Gewitter vor der Station Kettenbrückengasse
GERHARD WOGRITSCH - Der Weite Weg nach Denver
MICHAEL GRABER - "Linker Grexit"?
ELISA STEIN - Maggi antik
EVA-MARIA BACHINGER über Repro-Medizin - Alles hat ein Preisschild
ELISABETH PELZER - Die wichtigste aller Künste. Was Montagetechnik alles soll und kann
PETER MOESCHL - Von der Schwierigkeit Pazifist zu sein
MARTIN BALLUCH - Die Jagd der oberen 10.000. Gatter und Fasanerien
MICHAEL GRUBERBAUER - Schwarzes Sommerloch
PETER FLEISSNERs Abecedarium - Industrie 4.0 und die Zukunft der Arbeit
MICHAEL STOCKER - Der Moment der Wahrheit
AVISO - Wir sind alle Marienthal. Wien wird andas! Gemma Richard?

Die Volksstimme erscheint monatlich. Das Abo für 10 Nummern kostet regulär 50 Euro. Das ermäßigte Abo für 10 Nummern kostet 25 Euro.

Bestellmöglichkeiten:
- Per Email: abo@volksstimme.at
- Über die Webseite: http://www.volksstimme.at
- Per Post: Volksstimme, Drechslergasse 42, 1140 Wien
- Per Telefon: 0676-6969009
- Per Fax: 01-5036580-499

Die Volksstimme ist im Einzelverkauf an folgenden Stellen erhältlich:
WEBSHOP der ÖGB-Buchhandlung
http://www.besserewelt.at/volksstimme

WIEN
Buchhandlung Frick International, Schulerstraße 1–3, 1010 Wien
Buchhandlung Winter, Rathausstraße 18, 1010 Wien
ÖGB-Buchhandlung, Rathausstraße 21, 1010 Wien
Lhotzkys Literaturbuffet, Taborstraße 28 (Eing. Rotensterngasse), 1020 Wien
Trafik Schmiedt Hannes, Margaretenplatz 1, 1050 Wien
RAVE UP records, Hofmühlgasse 1, 1060 Wien
Bücherbörse im NIG, Universitätsstraße 7, 1090 Wien

KÄRNTEN/KOROSKA
Buchhandlung Hacek, Paulitschgasse 5-7, Klagenfurt/Celovec
Mohorjeva knjigarna / Hermagoras-Buchhandlung, Viktringer Ring 26, Klagenfurt/Celovec
Buchhandlung Pfanzelt, Unterer Kirchenplatz 4, Villach/Beljak

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative