Coole Straße Pelzgasse - Ein Werbeschmäh

Thursday, 27. August 2020 @ 16:06

Vor 3 Wochen verkündeten Vizebürgermeisterin Hebein und Gerhard Zatlokal, SPÖ-Bezirksvorsteher aus Rudolfsheim-Fünfhaus: "Wiens erste 'Coole Straße Plus' ist geschafft".*
Medienwirksam wurde sogar der symbolische Schlussstein verlegt - das Projekt offiziell für abgeschlossen erklärt.

Die Wünsche von Anrainer*innen nach "mehr Grün und mehr Beruhigung des Verkehrs" wären erfolgreich umgesetzt worden, es gäbe konsumfreie Sitzgelegenheiten, einen Spieltisch, einen Trinkbrunnen und ein Wasserspiel. 5 neue Baumpflanzungen, eine Fassadenbegrünung und Bereiche für „Garteln ums Eck“ wurden ebenfalls umgesetzt.

Unsere Besichtigung vor Ort ergibt ein ganz anderes Bild. Kein Spieltisch weit und breit, ein Wasserspiel, welches höchstens wasserscheue Katzen erfreut, von 5 NEUEN Bäumen (sofern es sich nicht um Mini-Bonsai Pflänzchen handelt) keine Spur. Und auch die Fassadenbegrünung konnten wir nicht aufspüren. Didi Zach, Landessprecher der KPÖ-Wien und Bezirksrat in Rudolfsheim-Fünfhaus: "Hebein und Zatlokal bzw. deren Berater nehmen sich offenbar ein Vorbild an Donald Trump. Für ein paar Wähler*innen-Stimmen am 11. Oktober ist Hebein und Zatlokal, wie es scheint, leider fast schon jedes Mittel recht. Bleibt als Frage, wie viele Menschen sich täuschen und verarschen lassen."

Zum Thema "Wahlkampf und teure Wahlzuckerl" siehe auch http://wien.kpoe.at/article.php/so-ni...r-zatlokal

* https://www.ots.at/presseaussendung/O...-geschafft


KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/coole-stra-e-pelzgasse---ein-werbeschmah