Die Gaspreise von Wien-Energie sind viel zu hoch

Thursday, 15. January 2015 @ 10:17

Rund 250 Euro könne sich ein durchschnittlicher Wiener Haushalt laut letzten Aussagen von E-Control ersparen, sofern das Erdgas nicht von Wien-Energie bezogen wird.

"Für die österreichischen Haushaltskunden lohne sich ein Wechsel", betonte E-Control-Vorstand Walter Boltz. In Wien, so Boltz in der Tiroler Tageszeitung , "könne die jährliche Gasrechnung mit einem neuen Lieferanten um rund ein Viertel niedriger ausfallen als beim Landesenergieversorger".

Angesichts relativ geringer Wechselraten rechnet Boltz aber nicht mit massiven Preissenkungen der großen Versorger, obwohl er davon ausgeht, dass der Gaspreis weiter sinken wird.

"Die blass-rot/zart-grüne Stadtregierung, die ja nur im Auftrag der BürgerInnen die 100% Eigentümerschaft über Wien-Energie verwaltet, ist also aufgefordert eine umgehende - saftige - Reduktion des Gaspreises durchzusetzen", so KPÖ-Landessprecher Didi Zach.

Zum Thema siehe auch Die lustigen Ausreden der SPÖ


KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/die-gaspreise-von-wien-energie-sind-viel