Die IFLD ruft auf zur Demo gegen das neue LehrerInnen-Dienstrecht

Friday, 13. December 2013 @ 08:58

Am Dienstag, den 19.11.2013, hat die Bundesregierung unter Missachtung der Sozialpartnerschaft ein neues LehrerInnendienstrecht im Ministerrat beschlossen.


Besonders die Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung ist eine Einsparungsmaßnahme der Regierung, die drastische Auswirkungen auf die Unterrichtsqualität haben wird. Auch die Induktionsphase, die das bewährte System des Unterrichtspraktikums ersetzt, wird nicht nur Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen der JunglhrerInnen haben, sondern vor allem auch auf die Qualität des Unterrichts. Die IFLD (Initiative für ein faires LehrerInnendienstrecht) hat deshalb schon in mehreren Aktionen versucht, auf die Auswirkungen dieses Dienstrechts hinzuweisen.
Der Abänderungsantrag der Regierung, der jetzt vorliegt, ändert nur wenig, und vor allem nichts Grundsätzliches am schulrealitätsfernen Sparpaket.

Die IFLD ruft deshalb zu einer Demonstration am Montag dem 16. Dezember auf. Treffpunkt ist 17.30 Uhr bei der Unirampe. Die Abschlusskundgebung wird zwischen 18.30 und 19.00 vor dem Parlament stattfinden, wo ein Appell an die Nationalratsabgeordneten abgegeben wird.

Bitte auch Trillerpfeifen und, oder Banner, Schilder o.äh.mitbringen.
Achtung: bitte keine Kerzen, kein offenes Feuer
Zahlreiche UnterstützerInnen haben ihre Teilnahme an der Demonstration schon angekündigt, so auch das BRG 1 Schottenbastei oder die AHS Wasagasse.


KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/die-ifld--initiative-fur-ein-faires-lehr