Genosse Otto Zandt gestorben

Tuesday, 31. March 2015 @ 20:28

Otto Zandt kam als gelernter Mechaniker 1953 zur KPÖ nachdem er wegen eines Besuchs im Rahmen einer Delegation junger ArbeiterInnen in die Sowjetunion aus der SJ und der SPÖ ausgeschlossen wurde.

Als Metallarbeiter zuerst in den Siemens-Schukertwerken, dann bei Elin gehörte Otto zu den engagiertesten Arbeitervertetern in seinem jeweiligen Betrieb und in der Gewerkschaft. Viele Widerstandsaktionen gegen die Aushungerung und die Zerschlagung der Verstaatlichten Industrie in Wien in den 80er Jahren und davor sind mit seinem Namen verbunden. Seine offene und direkte Art die Interessen seiner KollegInnen und die der Arbeiterschaft insgesamt zu vertreten trug er auch immer wieder sehr engagiert in die Leitungen seiner Partei, berichtete über die Stimmung und schlug Aktionen vor. Er gehörte u.a. auch der Wiener Stadtleitung der KPÖ an.

Otto Zandt starb 85jährig am 26. März in Wien. Die Verabschiedung findet am 9. April um 13:30 Uhr im Krematorium am Zentralfriedhof statt.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.
Wir werden Otto Zandt eine ehrendes Andenken bewahren.

Wiener Stadtleitung der KPÖ
KPÖ Bezirksgruppe Simmering


KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/genosse-otto-zandt-gestorben