Merkel, Barroso, Samaras & Friends: You are guilty

Thursday, 20. June 2013 @ 13:44

Angela Merkel, José Manuel Barroso, Viktor Orbán, Antonis Samaras u.a. konservative Spitzenpolitiker der Europäischen Volkspartei (EPP) trafen sich heute in Wien bei einem Meeting von Vertretern europäischer Volksparteien.

AktivistInnen von Attac, unorganisierte Linke und KPÖ-Mitglieder haben Merkel & Co vor Ort eine Botschaft übermittelt.

Attac hatte schon in Vorbereitung des Protests darauf hingewiesen, dass die Politiker, die sich da in Wien versammeln, "maßgeblich dafür mitverantwortlich (sind), dass Millionen Menschen in Europa ihre Existenzgrundlage verlieren."

Didi Zach, Landessprecher der KPÖ-Wien (siehe Foto): "Ich bin ein Fan differenzierter Analysen, doch manchmal muss auch vereinfacht werden. Afrikanische War-Lords stehen, vollkommen zu Recht, in Den Haag wegen Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht. In 20, 50 oder 100 Jahren werden Menschen voller Verwunderung fragen, wie es sein konnte, dass Regierungschefs, die das verbrecherische Regime des neoliberalen Raubtier-Kapitalismus pushten, noch 2013 solch einem Schicksal ohne große Debattte entrinnen konnten. Die Antwort wird sein: Weil es letztendlich zu wenig Menschen gab, die die Situation wahrhaben wollten, und die KommunistInnen zu wenig politische Unterstützung erfahren haben. Doch dies ändert nichts am Spruch der Jury, der bereits jetzt gefällt werden kann. Merkel, Barroso, Samaras & Friends: You are guilty."

Zum Thema siehe auch das sehr gute Video Europa geht anders

Ps.: Recep Tayyip Erdoğan, dessen AKP ja ebenfalls Mitgliedspartei der EPP ist, war nicht anwesend - er ist wahrscheinlich mit der Abfassung von Hetzreden gegen friedlcihe Demonstranten beschäftigt.


KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/merkel--barroso--samaras---friends--you-