KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Necmi Patlak ist tot

Überraschend verstorben ist Necmi Patlak, der bei der Gemeinderatswahl 2010 als Unabhängiger für die KPÖ kandidierte.

Patlak, geboren 1964 in Yozgat in der Türkei, lebte seit mehr als 25 Jahren in Österreich. Die Beantragung der österreichischen Staatsbürgerschaft verweigerte er viele Jahre, da er das Procedere und die hohen Kosten zu Recht als Schikane betrachtete. Gleichzeitig gehörte er zu jenen, die darauf pochten, dass es gilt hier in Österreich, in dem Land in dem man lebt, in die Politik einzugreifen und sich gegen die Zumutungen des Kapitalismus zur Wehr zu setzen.

Didi Zach, Landessprecher der KPÖ-Wien: „Necmi Patlak war zwar nicht Mitglied in der KPÖ, aber er war Kommunist mit Herz und Hirn und er hat angepackt, wenn er es für notwendig empfand. Wir werden uns an ihn noch lange erinnern. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Kindern.“

Weiterführende Links

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative

GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB

Beim Lesen dieses Newsfeeds trat ein Fehler auf (die Datei error.log enthält nähere Informationen).