KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

No pasarán - 80 Jahre später!

AntifaschismusDie Veranstaltungsreihe des KZ-Verbands Wien soll einerseits die Geschehnisse des Spanischen Bürgerkriegs mit Liedern, Augenzeugenberichten und Bildern in Erinnerung rufen. Das geschieht mit schon bekannterem Material, aber auch mit teilweise eigens für diese Reihe geschriebenen Geschichten, Liedern und Übersetzungen. Damit soll gezeigt werden, dass der Kampf zwar verloren, aber nicht sinnlos war.

Darüber hinaus soll dem Umstand Rechnung getragen werden, dass nicht nur die Ereignisse selber, sondern auch die aus ihnen gezogenen Lehren kaum (mehr) im kollektiven Bewusstsein verankert sind.

Der Frage, wie und gegen welche faschistischen Tendenzen heute der Kampf geführt werden muss, soll u.a. in einer Podiumsdiskussion nachgegangen werden.



Im Rahmen der Veranstaltungs-Reihe wird es folgende Veranstaltungen geben:


Freitag 11. November 19:00 Uhr
Albert's Bücherlager, 1120 Wien, Aichholzgasse 19
DVD: Der Spanienkämpfer Hans Landauer- Gegen Faschismus und Vergessen (Musik: KABL-Werkskapelle, Christ Peterka)
********************************************************************

Mittwoch 16. November 18.30
KZ Verband Wien, 1020 Lassallestraße 40/2/2/6
Podiumsdiksussion - No pasarán - wohin bringt uns das heute?
Moderation Dr. Ernst Berger
********************************************************************

Freitag 18. November 2016 19:00
Albert's Bücherlager, 1120 Wien, Aichholzgasse 19
Lesung Erich Hackl - "Soweit uns Spaniens Hoffnung trug" und andere Texte
Musik: KABL-Werkskapelle & Hozan Qamber
********************************************************************

Samstag 26. November - Mittwoch 12 Jänner
VHS Hietzing 1130 Wien, Hofwiesengasse 48
Ausstellung Adirán Bodek (Mexiko) Foto Portäts voan Interbrigadisten
********************************************************************

Samstag 26. November 2016 18:00
VHS Hietzing 1130 Wien, Hofwiesengasse 48
Chorkonzert No pasarán - Lieder von den "Gegenstimmen"
Texte und Rezitationen von Gabriela Schmoll

Weiterführende Links

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative