KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Predigen die Grünen "Kommunismus in Reinkultur"?

In der heutigen aktuellen Stunde im Wiener Gemeinderat wurde von den Grünen das Thema „Explodierende Grundstückskosten verteuern den Wohnraum massiv – Wien muss und kann gegensteuern" eingebracht.*

Christoph Chorherr (Grüne) forderte "eine Debatte darüber, ob Grund und Boden beziehungsweise der finanzielle Gewinn bei Umwidmungen und Bodenwertsteigerungen nicht der Allgemeinheit gehören müssten."

Dies veranlasste ÖVP-Mandatar Ulm zur Feststellung, dass die Umsetzung solch einer Idee „Kommunismus in Reinkultur“ wäre. Zugleich meinte Ulm bzgl. Widmungsgewinne: Dieses Instrument gibt es bereits, es nennt sich Immobilienertragssteuer und sei mit 30 Prozent „schon sehr ordentlich bemessen“.

Was wir daraus lernen? Erstens: Christoph Chorherr übt sich im Schattenboxen, denn Ulm hat Recht: es gibt eine Immoblienertragssteuer, die im Regelfall 30 Prozent betragen kann**. Nur, und dies vergisst Ulm zu erwähnen: Einzig der Mehrerlös - und nicht der gesamte Erlös einer Immoblientransaktion - wird mit maximal 30 Prozent besteuert.

Ob eine 30 Prozent Steuer für einen Gewinn, der aus "Nichtstun" resultiert, nicht zu niedrig ist, darüber kann, soll, muss sicher debattiert werden - was Chorherr aber klipp und klar aussprechen kann und soll statt sich philosophisch mit einer Frage zu befassen, die eigentlich schon beantwortet ist, sofern eine schwarz-blaue Bundesregierung das Rad der Zeit nicht auch in diesem Bereich zurückdrehen will.

* https://www.ots.at/presseaussendung/O...einderat-2

** https://www.bmf.gv.at/steuern/immobil...euersatzes

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative

GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB

Beim Lesen dieses Newsfeeds trat ein Fehler auf (die Datei error.log enthält nähere Informationen).