VGT-Aktion: Pferde raus aus der Stadt!

Monday, 10. August 2015 @ 12:03

Der Alltag der Fiakerpferde ist Tierquälerei. Pferde, also Fluchttiere, müssen mitten in der Großstadt unter Lärm und Abgasen auf hartem Asphalt bis zu 12 Stunden am Tag ihre Runden fahren. Die Unterbringung in ihren Stallungen bedeutet meist Boxenhaltung ohne jeglichen Auslauf. Die meisten Fiakerpferde können also niemals einen freien Schritt setzen und dadurch ihr natürliches Verhalten ausleben.

Aus Tierschutzsicht entstehen folgende Probleme für die Fiakerpferde:

Lärm und Abgase in unnatürlicher Umgebung
Harter Asphalt schadet den Gelenken
12 Stunden dieselbe monotone Tätigkeit
Stressige Situationen durch Autos und Menschen
Keine Wiese und kein freier Auslauf
Kein artgemäßes Sozialverhalten für diese sensiblen Tiere möglich

Wer dagegen aktiv werden will, kann hier - http://vgt.at/actionalert/fiaker/petition.php - eine Petition unterschreiben

Zum Thema siehe auch http://wienanders.at/es-braucht-keine...e-in-wien/



KPÖ Wien
http://wien.kpoe.at/article.php/vgt-aktion--pferde-raus-aus-der-stadt-