KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Wiener Linien erhöhen erneut die Öffi-Preise

Wien-PolitikAb 1. Juli werden zahlreiche Öffi-Tickets in Wien um fünf bis zehn Prozent teurer. Begründung: Die Kosten seien gestiegen.

Josef Iraschko, KPÖ-Bezirksrat in der Leopoldstadt: "Die blass-rot/zart grüne Abzocke geht also weiter. Seit 1. Juli 2002 - bis damals kostete ein Einzelfahrschein noch 1,20 Euro, nun wird dieser bald 2,10 kosten - wurde der Einzelfahrschein um sagenhafte 75 Prozent verteuert. Dies ist weder mit der Inflationsrate noch mit Kostensteigerungen der Wiener Linien argumentierbar."

Iraschko weiters: "Wenn der grüne Verkehrssprecher Maresch meint es handle sich um `moderate´ Steigerungen, mit welchen die Grünen `leben können´, dann ist dies einmal mehr Beweis dafür, dass es Vassilakou & Co offenbar einzig und allein um die Regierungsbeteiligung geht."

Der Landessprecher der KPÖ-Wien, Didi Zach, ergänzt: "Statt sich für die Umsetzung des Nulltarifs auf allen Öffis einzusetzen, der sowohl vom sozialen wie auch vom verkehrs- und umweltpolitischen Standpunkt aus naheliegend ist, verteidigen die Grünen weitere Preiserhöhungen bei den Öffis. Die Versprechungen des grünen Klubchefs Ellensohn vom Jänner dieses Jahres haben sich in Luft aufgelöst. Meiner Meinung nach zeigt sich auch an diesem Beispiel - leider, so möchte ich betonen - wie tief die grüne Führungsriege gesunken ist."

Ps.: Die Monatskarte wird ab Sommer 47 statt bisher 45 Euro kosten, die Wochenkarte wird 15,80 (bisher 15 Euro) und die "8-Tages-Klimakarte" wird 35,80 Euro kosten. Kurzstreckenfahrscheine werden mit Anfang Juli überhaupt gleich abgeschafft.

PPs.: Die von der Tageszeitung "Österreich" publizierte Grafik ist ungenau. Denn Tatsache ist, dass bis zum 1. Juli 2002 ein Einzelfahrschein nur 1,20 Euro kostete.

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative