KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Druckfähige Version anzeigen

Mitbestimmen können wir alle!

SchülerInnen-InitiativeLaut einer neuen IFES Studie finden 82 % der Jugendlichen, dass Politik gesellschaftlich wichtig ist. Das ist ein äußerst konträres Ergebnis, wenn man bedenkt, wie oft in den Medien und auch von Politikern von der Politikverdrossenheit der Jugend gesprochen wird. Auch wenn man sich in den Schulen unter Jugendlichen umhört, so haben diese eine negative bzw. gar keine Meinung zur „Politik“. „Ich kann eh nichts verändern!“, oder „Mir ist das alles so was von wurscht!“, sind die Begründungen.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

KPÖ erreicht 4 % bei Probewahl von Streetwork Wien

SchülerInnen-InitiativeFreitag Abend wurden bei der Aktion "Du hast die Wahl" von Streetwork Wien insgesamt 229 Stimmen abgegeben. Die KPÖ erreichte bei dieser Wahl unter Jugendlichen 3,93 Prozent - und war damit weit vor BZÖ, LIF oder auch der Liste Dinkhauser.

Mehr zum Thema und die genauen Resultate auf Wienweb.at

Druckfähige Version anzeigen

Volksstimmefest – Wiens schönstes Fest

SchülerInnen-InitiativeAm 30 und 31 August findet das Volksstimmefest zum 62. Mal statt. Neben der Gewohnt guten, musikalischen Unterhaltung mit Sigi Maron, Texta, der kubanischen Musikgruppe „Habana Son Club“ und vielen mehr gibt es auch die Lesung des „Linken Wortes“. Bei welcher viele AutorInnen ihre Werke und politische Statements vorstellen. Dazu gibt es wie jedes Jahr eine große Auswahl von Essen und Kunsthandwerk aus allen fünf Kontinenten.
Infos zur Kommunistischen SchülerInnen initiative – KSI wird es bei dem Stand der KPÖ Donaustadt geben.
Also auf zu Wiens schönstem Fest…

Für weitere Infos: www.volksstimmefest.at

Druckfähige Version anzeigen

Demokratie frei nach dem ORF

SchülerInnen-InitiativeEs ist nichts Neues: Kleinparteien haben in Österreich ein schweres Leben. Besonders wenn man keine etablierte sondern eine systemkritische Partei, wie zum Beispiel die KPÖ ist. Das beginnt einerseits bei der undemokratischen Hürde des „Unterstützungserklärungen sammeln“ für alle Parteien, welche nicht die Unterschrift von drei Abgeordneten vorweisen können. Das ist dann ganz nach dem Motto: „Die Entscheidung von drei Menschen zählt gleich viel wie die von 2.600“ – ein sehr guter Vorsatz für die österreichische Demokratie.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Rechte Gewalt wird immer hemmungsloser!

SchülerInnen-InitiativeWas in Deutschland schon lange Zeit bittere Realität ist, jedoch immer wieder verdrängt oder heruntergespielt wurde, wird nun auch endlich von der dortigen Polizei bestätigt: Die rechtsextreme Gewalt und Brutalität in Deutschland nimmt immer mehr zu. So gibt es in manchen deutschen Städten oder Gebieten sogar die Empfehlung das Haus in der Nacht nicht zu verlassen, wenn man „ausländisch“ aussieht!

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Niemals vergessen!

SchülerInnen-InitiativeSo lautet die Botschaft und die Aufgabe des DÖW (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes) in welchem die KSI heute eine kleine Exkursion tätigte. Hier ein kurzer Bericht über das DÖW und seine antifaschistische Tätigkeit:

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Der ÖVP- Bundestrojaner passt schon auf deine persönlichen Daten auf…

SchülerInnen-InitiativeGegen den ehemaligen Innenminister Platter laufen derzeit Ermittlungen wegen Verdachtes auf Geheimnisverrat während seiner Amtszeit im „Fall Arigona Zogaj“. So hat er in eben diesem Fall vertrauliche Daten von Mitgliedern der Familie Zogaj in der ORF - Pressestunde an die Öffentlichkeit gebracht.


Dies ist insofern verwunderlich, da es ja vor allem die Volkspartei ist, welche sich für immer mehr „Sicherheit und Kontrolle“ einsetzt. Gleichzeitig aber auch versichert, dass persönliche Daten nicht erfasst bzw. weitergegeben werden.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

KSI Führung im DÖW:

SchülerInnen-Initiative Am Mittwoch dem 6 August wollen wir von der KSI (Kommunistischen SchülerInnen Initiative) einen kleinen Ausflug zum Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes tätigen. Schwerpunkte der Ausstellung sind unter anderem:

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

25 pro Klasse? – Rot/Schwarz versagt!

SchülerInnen-InitiativeUnter diesem Motto demonstrierten etwas mehr als 200 SchülerInnen am Mittwoch gegen die neue Regelung für die Schüleranzahl von der Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl. Sie versprach nämlich, dass jede(r) SchülerIn in seine/ihre „Wunschschule“ gehen kann, dies bedeutet jedoch auch, dass möglicherweise mehr als 25 SchülerInnen in eine Klasse gehen.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

NS-Verbrecher feiert, ohne Angst vor Verhaftung, bei der EM mit!

SchülerInnen-InitiativeDie Nummer vier der meist gesuchten Kriegsverbrecher Milivoj Asner (95) auch bekannt als Dr. Georg Asner wurde neulich mit seiner Frau in einem Straßencafe in Klagenfurt gesichtet. Dort beobachtete er mit anderen Fans das EM-Spektakel...


(mehr)

Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative

GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB

Beim Lesen dieses Newsfeeds trat ein Fehler auf (die Datei error.log enthält nähere Informationen).

NR-Wahl 2017: KPÖ PLUS

Wohnen ist ein Menschenrecht