KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Druckfähige Version anzeigen

Diskussion über „Lohnsteuer runter – eine Kampagne des ÖGB“

Sonntag, 31.August – 16:30 bis 17:30 am Volksstimmefest

Anfang Juli wandte sich der ÖGB auch an die KPÖ mit dem Ersuchen um Unterstützung ihrer Kampagne zur Senkung der Lohnsteuer. „Selbstverständlich unterstützt die KPÖ diese Kampagne und beteiligt sich an der Unterschriften-Aktion“ antwortete darauf Mirko Messner. Bundessprecher der KPÖ, der in diesem Zusammenhang auch das Steuerkonzept des Gewerkschaftlichen Linksblocks (GLB), in deren Reihen auch zahlreiche Mitglieder der KPÖ mitarbeiten, verwies.

Bereits 350.000 Kolleginnen und Kollegen (Stand 15.8.2014 - davon mehr als 130.000 im Web, mehr als 217.522 auf Papier) unterstützen die Forderungen des ÖGB. Anlass genug den ÖGB auch zu „Diskussion am Fest“ einzuladen.

Franz Gall, Mitglied der Steuerkommission des ÖGB, hat sein Kommen zugesagt und wird die ÖGB-Kampagne „Lohnsteuer runter“ vorstellen und sich der Diskussion mit dem Publikum stellen.

Ort: Festbereich „Diskussion am Fest“, Prater Jesuitenwiese,
hinter den Bezirksplätzen der KPÖ Landstraße und Margareten vis a vis der 7-Sternbühne. (von der Hauptstraße am Festgelände über die Wegkreuzung erreichbar)

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Rechtsextreme in der EU: Terror – Unterwanderung – Verharmlosung

VeranstaltungenEine Diskussion des Wiener und niederösterreichischen KZ-Verbandes am Volksstimmefest.

Der deutsche Verfassungsschutz und die Mordserie der Neonazis – rechtsextremer Terror und rassistische Hetze in Ungarn und Griechenland – Alt- und Neofaschisten im Baltikum und in der Ukraine – Wahlerfolge der extremen Rechten von Frankreich bis Dänemark.
Die neue Rechte in Österreich von der FPÖ bis zu den „Identitären“ und die Vorgehensweise der Polizei gegen die antifaschistische Öffentlichkeit…
so lauten inhaltliche Ausgangspunkte einer brandaktuellen Diskussion am Samstag, 30.August 2014 von 16:30 bis 18:00 auf der Jesuitenwiese im Wiener Prater.

Es diskutieren: Ulrich Schneider Generalsekretär der FIR - Internationale Föderation der WiderstandskämpferInnen, Julian Bruns - eine(r) von den AutorInnen des Buches “Die Identitären - - Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa": und Ernst Wolrab (Landessekretär des Wiener KZ-Verbandes), Moderation: Friedl Garscha (Obmann des Wiener KZ-Verbandes)

Ort: Festbereich „Diskussion am Fest“, Prater Jesuitenwiese,
hinter den Bezirksplätzen der KPÖ Landstraße und Margareten vis a vis der 7-Sternbühne. (von der Hauptstraße am Festgelände über die Wegkreuzung erreichbar)

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Spannende Diskussionen mit internationalen Gästen

VeranstaltungenDazu ladet Transform Austria am 30./31.August die VolksstimmefestbesucherInnen ein

Wie in den Jahren zuvor beteiligt sich die Europäische Linkspartei auch heuer wieder am Volksstimmefest. Zu den Festgästen zählt Maite Mola (Vizepräsidentin der „Europäischen Linken"), die gemeinsam mit anderen internationalen Gästen am Samstag, 30 August, an einer der beiden von Transform Austria im Festbereich „Diskussion am Fest“ veranstalteten Podiumsdiskussionen teilnehmen wird.

  • „TTIP: Freihandelsabkommen EU-USA: Bedrohung für Arbeitsplätze, Konsumenten- und Umweltschutz.“, so lautet das Thema der „Transform“-Diskussionsrunde am Samstag von 15:00 bis 16:30. welche ausschließlich von Frauen beschickt wird. bei der Maite Mola, Vizepräsidentin der Europäischen Linkspartei (Übersetzung: Mireille Geloen), Alexandra Strickner, Obfrau Attac Österreich, und Martina Michels, Europaabgeordnete „Die Linke“, moderiert von Waltraud Fritz-Klackl, KPÖ, diskutieren und sich selbstverständlich auch der Diskussion mit dem Publikum stellen.
  • Am Sonntag, ebenfalls von 15:00 bis 16:30 steht dann das Thema „Krieg in der Ukraine – Krieg in Europa“ mit Volodymyr Ishchenko, (Stellvertretender Direktor des Zentrums für Gesellschaftsanalyse, Kiew, (Übersetzung Walter Baier), Hannes Hofbauer ( Historiker, Journalist, Verleger (Promedia), Jiri Hudicek,( Vorstandsmitglied der Europäischen Linkspartei) und Walter Baier ( Koordinator „transform Europe“), Moderation: Peter Fleissner, Vorsitzender von „transform.at“ am Programm.

    Beide „Transform“-Diskussionen am Volksstimmefest auf der Jesuitenwiese im Wiener Prater finden heuer im Festbereich „Diskussion am Fest“ statt, welcher sich seit dem Vorjahr hinter den Bezirksplätzen der KPÖ Landstraße und Margareten vis a vis der 7-Sternbühne. (von der Hauptstraße am Festgelände über die Wegkreuzung erreichbar) befindet.

  • Neben den beiden im Festbereich "Diskussion am Fest" stattfindenden Debatten führt Transform Austria am Sonntag um 13:30 vor der 7-Stern-Bühne eine weitere Diskussionsrunde "Big Brother Is Watching You" mit Martina Renner" – Obfrau im NSA Ausschuss des Deutschen Bundestages - durch. Mit ihr diskutiert Michael Schmida - Aktivist der KPÖ, Moderation: Joachim Tischler

    (mehr)

  • Druckfähige Version anzeigen

    Volksstimmefest 30./31.8.2014: Politischer Dialog und Feiern schließen einander nicht aus!

    VeranstaltungenViele interessante Gäste stellen sich dem politischen Diskurs auf der Jesuitenwiese!

    Neben dem Auftritt von mehr als 18 Bands auf 3 Festbühnen und dem bei den FestbesucherInnnen bereits allseits bekannten Festflair bietet das Volksstimmefest so wie im Vorjahr viele spannende politische Diskussionsrunden zu aktuellen politischen Themen.

    Im Festbereich „Diskussion am Fest“, der seit dem Vorjahr auf einen neuen Platz auf der Jesuitenwiese im Wiener Prater, etwas abseits von den 3 Festbühnen übersiedelt ist, diskutieren internationale Gäste des Volksstimmefestes und zu den einzelnen Themen speziell eingeladene GesprächspartnerInnen aus Österreich. Die Themenpalette reicht vom zwischen der EU und der USA verhandelten Freihandelsabkommen TTIP, dem Krieg in der Ukraine, dem bei uns außer Rand und Band geratenen Wohnungsmarkt, einer Diskussion über rechtsextreme Gefahren in Europa, dem Verhältnis von Lateinamerika zur „Internationale Gemeinschaft“ von USA-NATO-EU, der aktuellen ÖGB-Kampagne – Lohnsteuer runter, bis zu einer Diskussion über das Abschneiden EUROPA ANDERS bei den letzten EU-Wahlen in Wien und ob und wie es weitergehen soll.

    (mehr)

    Druckfähige Version anzeigen

    Nachlese zur Gedenkveranstaltung für Oskar Grossmann

    Am 14. Juli organisierte die KPÖ-Brigittenau eine Gedenkveranstaltung für den Kommunisten und Widerstandskämpfer Oskar Grossmann und für all jene AntifaschistInnen, die in ganz Europa für "Frieden und Freiheit" kämpften.

    Raoul Narodoslavsky begrüßte die Teilnehmenden und verlas einen Text von Richard Zach ("Ich bin den anderen Weg gegangen" - siehe unten). Friedl Garscha schilderte die Tätigkeit von Oskar Grossmann und er legte dar, innerhalb welcher Rahmenbedingungen dieser Widerstand geleistet wurde.

    (mehr)

    Druckfähige Version anzeigen

    Nächster Samstag ist "Kaktusfest"!

    VeranstaltungenSamstag 14.Juni ab 15:30 in Stadlau

    „Ein authentisches Fest, welches wieder im Hinterhof unseres Hauses, in 1220 Stadlau, Wurmbrandgasse 17, stattfindet erwartet unsere Festgäste“ verspricht Bernhard Gaishofer, seit März dieses Jahres neuer Bezirkssprecher der KPÖ-Donaustadt.

    Es ist bereits das 8. Kaktusfest, heuer unter dem Motto „Linker Schwung zur rechten Zeit“, welches seit dem Jahr 2007 jährlich stattfindet. Viele nette Leute, die zu unserem Fest kommen, eine ausgezeichnete Feststimmung, köstliches tschechisches Fassbier und andere gut gekühlte Getränke, gutes Essen und ein tolles und vielfältiges Festprogramm bürgen für die Qualität unseres Festes, welches unsere KaktusleserInnen auch heuer nicht versäumen sollten.

    Um mehr zu lesen, auf das (linke) Kaktusbild klicken!

    Druckfähige Version anzeigen

    „hochmodean, aum puls da zeit, schau ma nåch vuan…“

    VeranstaltungenPeterl vom Wienerberg
    Samstag, 14. Juni, ab 17 Uhr beim Kaktusfest

    „Peterl vom Wienerberg“ so nennt sich Peter Sofeit als Musiker, der bis zu seiner Pension als Grafik-Design-Freelancer tätig war und seit 2013 in der Donaustadt wohnt. Gemeinsam mit Rudi Görnet am Kontrabass und Michi Schober an der Gitarre bestreitet er den zweiten Programmpunkt unseres Festes.

    „bewoan des oidä, pflegn die tradition,
    hochmodean, aum puls da zeit, schau ma nåch vuan,
    mea kemma näd duan,
    mea kemma näd duan,
    mea kemma näd duan.

    “ So lautet der Schluss-Refrain des Lieds „donauschdätta pflaunznrätta kultuavarein“ des Peterl vom Wienerberg, der trefflich auch seinen Exklusiv-Auftritt beim Kaktusfest mit „oidä und neichä hådan & schmåchtfätzn“ beschreibt.

    Um mehr zu lesen, auf das (linke) Kaktusbild klicken!

    Druckfähige Version anzeigen

    Sonja Penz liest aus „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus

    VeranstaltungenSamstag, 14.Juni 2014, ab 16:00 am Beginn des Kaktusfestprogramms.

    Sonja Penz, Schauspielerin von Kottan bis Okto TV, Sängerin von Punk bis zum Wiener Beschwerdechor, Akteurin vom Straßentheater bis Drahdiwaberl, CliniClown vom AKH bis zum Hanusch-KH, Taxifahrerin von Scheibbs bis Nebraska, Buchhalterin von eins bis unendlich, liest aus „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus.

    Eine Kunstausstellung des Vereins „Kunst in der Wurmbrandgasse“ mit Reinhard Geir der unter dem Titel „Ein paar Striche“, Akte und anderes zeigt, ein Exklusivauftritt von Peterl vom Wienerberg und zum Abschluss die Theoband aus der AHS Theodor Kramerstraße sind weitere Programmpunkte an diesem Samstag am Nachmittag und Abend in Stadlau beim Kaktusfest.

    Ort: 1220 (Stadlau), Wurmbrandgasse 17 (im Garten)

    Um mehr zu lesen, auf das (linke) Kaktusbild klicken!

    Druckfähige Version anzeigen

    Linker Schwung zur rechten Zeit!

    VeranstaltungenKaktusfest: Samstag 14. Juni 2014 ab 15:30, Wurmbrandgasse 17

    Dazu ladet die KPÖ-Donaustadt auch heuer alle KaktusleserInnen und Leser herzlich ein. Bereits das 8. Jahr findet das beliebte Gartenfest der KPÖ-Donaustadt statt.

    Eine Kunstausstellung des Vereins „Kunst in der Wurmbrandgasse“ ist während des Kaktusfestes geöffnet. Diesmal zeigt Reinhard Geir unter dem Titel „mit Strich und Farben“ Akte und anderes in Graphit, Kreide, Tusche und Aquarell.

    Weiteres Festprogramm:

  • Mit einer Lesung von Sonja Penz aus „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus wird das Festprogramm eröffnet.
  • Es folgt ein Exklusivauftritt von Peterl vom Wienerberg mit „Oidä und neichä Hadan & Schmachtfätzn“.
  • Abgeschlossen wird das Fest auch heuer mit musikalischen Darbietungen von SchülerInnen und ehemaligen SchülerInnen aus der Theodor Kramer Straße.

  • Um weiter zu lesen, auf das (linke) Kaktusbild klicken!

    Druckfähige Version anzeigen

    SICHERHEIT MEDZINISCHER DATEN - ELGA - Teilnahme versus OPT OUT

    VeranstaltungenEine Podiumsdiskussion im „Werkl im Goethehof"

    Zu einer spannenden Veranstaltung in der Donaustadt ladet Rudi Gabriel aus der KPÖ-Burgenland, von Beruf Arzt, ein.

    Viele Menschen sind sehr skeptisch gegenüber der Datensicherheit generell und ExpertInnen aus der Softwarebranche stimmen einhellig überein:

    „Daten sind nur so sicher, wie die Menschen, die mit diesen Daten arbeiten. Eine hundertprozentige technische Absicherung gegen Missbrauch wird es letztendlich nie wirklich geben.“

    Miwwoch, 27.11.2013, Beginn 19:00 Uhr
    Ort: 1220 Wien, Schüttaustraße 1 (Gassenlokal)

    Um weiter zu lesen, auf das (linke) Kaktusbild klicken!

    Druckfähige Version anzeigen

    15 Jahre 7Stern: Fest am 22. November

    Vor 15 Jahren, im Oktober 1998, öffente das 7Stern in Wien seine Pforten. Seitdem ist das 7Stern Ort von Diskussionsveranstaltungen (auch der KPÖ), von Filmvorführungen, von Lesungen, von Konzerten u.a.m. und beliebter Treffpunkt von KPÖ-Mitgliedern und der Wiener Linken.

    Für cubanische Live-Rhythmen am Fest sorgen "Rudy Ochoa & CubaSon". Zusätzlich gibt es Fotos von Franz Hausner aus 17 Jahren Volksstimme zu sehen.

    Druckfähige Version anzeigen

    „BOCK auf Kabarett“

    VeranstaltungenDer Verein „Frauenwohnprojekt[ro*sa} Donaustadt“ und „Rassismusfreies Transdanubien“ laden zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein.

    Es ist die bereits vierte Veranstaltung der transdanubischen Initiative im Rahmen der auch heuer bezirksübergreifend stattfindenden Aktionswoche „Rassismusfreie ZoneN“. Als Mitveranstalterin konnte heuer der Verein „Frauenwohnprojekt[ro*sa} Donaustadt“ gewonnen werden, der unter anderem auch die Gemeinschaftsräume des „Johanna Dohnal“-Hauses in Kagran als Veranstaltungsort zur Verfügung stellt.

    Sonntag, 13.Oktober, ab 17:00 bis 21:00
    Ort: „Johanna Dohnal“-Haus, 1220 Wien, Anton-Sattler-G. 100
    .

    Um weiter zu lesen, auf das (linke) Kaktusbild klicken!

    Druckfähige Version anzeigen

    Kämpferische Kritik - Kultur und Politik bei Antonio Gramsci“

    Samstag, 31.8.2013 15:30 bis 16:30 „Diskussion am (Volkstimme-) Fest"

    Mit einer Buchpräsentation mit Ingo Lauggas und Walter Baier beginnt das Diskussionsprogramm am diesjährigen Volksstimmefest auf der Jesuitenwiese im Wiener Prater.

    Der Festbereich „Diskussion am fest befindet sich in der Nähe des KPÖ-Dorfes (vis a vis der 7-Stern-Bühne) hinter den Bezirksplätzen der KPÖ-Margareten und KPÖ-Landstraße

    (mehr)

    Druckfähige Version anzeigen

    Existenzgesichert existieren - Bedingungsloses Grundeinkommen

    Sonntag 1.9.2013, ab 18:00 Diskussion am (Volksstimme-) Fest

    Eine weitere „Diskussion am Fest“ ist dem Thema „Bedingungsloses Grundeinkommen“ gewidmet, welches die KPÖ Wien in ihrer Wahlwerbung in den kommenden Wochen neben anderen Fragen zu ihrem Anliegen macht.

    Ort: Festbereich „Diskussion am Fest“, hinter den Bezirksständen der KPÖ-Margareten und KPÖ-Landstraße (von der Hauptstraße über die Wegkreuzung erreichbar)

    (mehr)

    Druckfähige Version anzeigen

    2 spannende Diskussionen für in Bürgerinitiativen aktive Menschen

    VeranstaltungenAm 31.August und 1.September am Volksstimmefest

    Zwei Diskussionsrunden speziell für in Bürgerinitiativen aktive BürgerInnen und für alle die nicht länger vor Mißständen in ihrem Lebensumfeld wegschauen und gemeinsam mit anderen aktiv werden wollen.

  • Am Samstag, 31.August von 16:30 bis 18:00 diskutieren VertreterInnen der Bürgerinitiative gegen Glücksspiel “Republik Reinprechtsdorf” aus Wien Margareten und stellen die Frage „Bürgerbeteiligung oder Revolte?“

  • Am Sonntag, 1.September von 16:30 bis 18:00 ladet der Verein der KaktusfreundInnen aus der Donaustadt zum Thema „BürgerInnenbeteiligung bei Großprojekten – echte BürgerInnenmitbestimmung oder Missbrauch zur Projektpromotion“ ein.
  • (mehr)

    Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende

    Wien anders

    Kontakt

    Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
    Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
    Telefon: +43 1 214 45 50
    Fax: +43 1 214 45 50 9
    Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

    Infos zu Parteigruppen in Wien


    Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


    Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


    Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


    E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


    Impressum

    Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative

    Es braucht jetzt Taten!

    KPÖ-Videos auf YouTube

    Europäische Linkspartei

    Die KPÖ ist Gründungsmitglied der Europäischen Linkspartei (EL), einem Zusammenschluss von 26 linken und kommunistischen Parteien und 7 Beobachterparteien aus 23 europäischen Ländern.

    EL logo

    Treffpunkt 7Stern

    7stern logo Newsletter für 7*Stern Programm subscriben

    Montag von 16 - 2 Uhr

    Di - Sonntag von 10 - 2 Uhr

    Termine im Werkl im Goethehof