KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Wohnen wird schon wieder teurer!

Aufgrund der gesetzlich vorgesehenen Inflationsanpassung werden die Richtwertmieten ab April 2008 um weitere 3,6 Prozent ansteigen. Laut AK-Experten sind davon rund 350.000 MieterInnenhaushalte betroffen. Aber auch alle MieterInnen in Kategoriewohnungen (rund 400.000 Haushalte) müssen spätestens Mitte dieses Jahres mit einer 5%igen Anhebung ihrer Mieten rechnen. Mit den Kategoriemietzinsen steigen automatisch die Kosten der Verwaltung im gleichen Ausmaß an.

Didi Zach, Landessprecher der KPÖ-Wien: "Wir schließen uns voll und ganz der AK-Forderung nach einer sofortigen Änderung des Mietrechtsgesetzes mittels Initiativantrag an. Die Indexanpassungen bei Mieten müssen ausgesetzt werden. SPÖ, Grüne und all jene, die sich immer so gerne als "soziales Gewissen der Nation" aufspielen, sind gefordert Taten zu setzen." Sollte der zeitlich begrenzte Mietzinsstopp keine parlamentarische Mehrheit finden, fordern Zach und Josef Iraschko, der im MieterSelbsthilfeZentrum der KPÖ-Wien tätig ist, "Wiener Wohnen" auf, im Bereich der Gemeindewohnungen (immerhin 220 000 Haushalte) auf eine Indexanpassung zu verzichten.

Auch Doris Schlager von der "MieterInnen-Initiative" fordert eine sofortige Änderung des Mietrechtsgesetzes. Schlager: "Angesichts der Teuerungen in vielen Bereichen des unmittelbaren Lebens ist es ein Gebot der Stunde, dass die Indexierung von Richt- und Kategoriewerten ausgesetzt wird". Schlager verweist in diesem Zusammenhang auch auf eine derzeit von der Mieterinnen-Initiative gestartete Online-Initiative, die eine sofortige Änderung des Mietrechtsgesetzes und der Immobilienmaklerverordnung fordert.

Mehr zu der Online-Petition findet sich HIER

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297



Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative