KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

FPÖ fordert "Schnupperhaft" für Jugendliche

Der Jugend- und Sicherheitssprecher der FPÖ-Wien, Johann Gudenus, forderte kürzlich einmal mehr eine "Schnupperhaft" für jugendliche Straftäter.

Didi Zach, Landessprecher der KPÖ-Wien: "Ich gehe davon aus, dass die FP-Funktionäre die wissenschaftlichen Studien kennen, die belegen, wie kontraproduktiv es ist, Jugendliche gemeinsam mit schweren Jungs einzusperren. Doch ohne einfache `Law-&-Order-Parolen´, die auf den ersten Blick plausibel klingen mögen, kommt eine Partei wie die FPÖ halt nicht aus."

Zur FPÖ-Idee, ganze Familien ohne österreichische Staatsbürgerschaft abzuschieben, wenn Kinder der Familie wiederholt straffällig wurden, sagt Zach: "Eine Partei die Sippenhaft fordert und damit grundlegende Menschenrechte abschaffen will, ist in meinen Augen eine rassistische und faschistische Organisation. Es wäre meiner Meinung nach an der Zeit, dass die Staatsanwalt und das Amt für Verfassungsschutz ein Verfahren gegen Leute wie Gudenus, Martin Graf und Strache einleiten."

Wer FPÖ wählt, wählt die extremsten Verfechter des Rassismus

Die Hassprediger der FPÖ

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative

GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB

Beim Lesen dieses Newsfeeds trat ein Fehler auf (die Datei error.log enthält nähere Informationen).