KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Häupl und die Zahlen

Bürgermeister Häupl erklärte jüngst, es sei kein Zufall, "dass es in den letzten zehn, fünfzehn Jahren einen massiven Zuwachs bei der Beschäftigung in Wien gegeben habe." Er sprach von einer Million Beschäftigen in Wien.

KPÖ-Landessprecher Didi Zach: "Womit Bürgermeister Häupl seine Behauptung untermauern will, ist mir absolut unklar. Laut Zahlen der Sozialversicherung (Seite 18 des Dokuments) hat sich die Zahl der Beschäftigten in Wien von 1994 bis 2008 gerade mal um lächerliche 1.000 erhöht."

Zach weiters: "Daten der Statistik Austria (siehe Screenshot) zeigen zudem, dass Wien das einzige Bundesland ist, in welchem die Erwerbsquote seit 1995 gesunken ist - und zwar von 68,2 auf 67,4 Prozent. Womit Wien im Österreich-Vergleich Schlusslicht ist."

Zach fordert den Bürgermeister auf, sich selbst der Recherche von Zahlen hinzugeben statt auf die Jubelpropaganda seiner Zuträger zu vertrauen.

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297



Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative