KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Blauer Robin ziemlich blau

ÖsterreichAls Match "Sparefroh" gegen "Raubritter", bezeichnete FP-Guru Strache unlängst die derzeitige Budgetdiskussion der Koalition.

Strache: ""Wir brauchen weder einen roten Raubritter, noch einen schwarzen Sparefroh, sondern einen blauen Robin Hood, der die Interessen der eigenen Bevölkerung kompromisslos verteidigt".

Dazu der Spitzenkandidat der Wiener KPÖ, Didi Zach: "Strache sollte, wie mir scheint, dringend einen Arzt wegen des Verdachts der Schizophrenie konsultieren. Oder er ist in Permanenz ziemlich blau, obwohl er nur selten zum Heurigen geht. Denn wie anders ist zu erklären, dass er Wohnungseigentümern, Häuselbauern, Kleingewerbetreibenden und überhaupt ALLEN Autobesitzern und ALLEN, die `mehr als das Existenzminimum´ verdienen, einreden will, sie seien sehr gefährdet, von einer Reichensteuer getroffen zu werden."

Zach weiters: "Robin Hood zeigte auf, sofern der kolportierten Hollywood-Story geglaubt werden darf, wer die Gegner waren und er bekämpfte die Gegner der geknechteten Habenichtse. Strache hingegen ist ängstlich darum bemüht, mit einem Schwall von heißer Luft jene, die die heutigen Habenichtse bluten lassen, hinter einer Nebelwand verschwinden zu lassen. Die Euro-Milliardäre Wlaschek, Mateschitz, Horten & Co werden von ihm nie genannt. Der blaue Robin verdrängt und ignoriert, was unter Besteuerung der großen Vermögen gemeint ist. Und die großen Unternehmen und die Strukturen, die die Misere verursacht haben, werden von Robinchen natürlich auch nicht thematisiert."

So bleibt zu konstatieren, so Zach: "Ob und welche Drogen Strache sich einwirft, kann ich nicht beurteilen - dass Strache sich aber als Bodyguard des Geld-Adels betätigt ist zweifelsfrei erwiesen."

Zum Thema siehe auch FPÖ beschützt die Superreichen

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative

GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB

Beim Lesen dieses Newsfeeds trat ein Fehler auf (die Datei error.log enthält nähere Informationen).