Willkommen bei KPÖ Wien Thursday, 21. October 2021 @ 10:12

100.000 Euro Jahreseinkommen, aber kein Geld für einen Laptop?

  • Friday, 26. February 2021 @ 09:54
Rund 100.000 Euro brutto pro Jahr verdienen Mitglieder des Wiener Gemeinderats für ihre politische Tätigkeit - eine Nebenbeschäftigung ist normalen MandatarInnen zudem erlaubt. Die Klubobleute verdienen rund 180.000 Euro im Jahr und die Stadträte, egal ob Sie für ein Ressort verantwortlich sind oder nur Nasenbohren, so wie seinerzeit Ibiza-Urlauber Gudenus, verdienen knapp 230.000 Euro.

Nichtsdestotrotz nagen offenbar alle Mandatar*innen am Hungertuch. Gestern beschloss der Gemeinderat einstimmig einen Allparteien-Antrag mit dem der Wiener Magistrat aufgefordert wird, "die MandatarInnen mit Laptops und Software auszustatten. Die Hardware soll vom Magistrat der Stadt Wien jeweils spätestens zu Beginn einer neuen Legislaturperiode auf den modernsten Stand gebracht werden." Notwendig sei dies u.a., so war zu lesen, um "den Digitalisierungsprozess in der Politik zu sichern und voranzutreiben."

Herbert Fuxbauer, LINKS-KPÖ Bezirksrat in der Josefstadt: "Angesichts solcher Unverschämtheiten wundert es nicht, dass viele Menschen sich von der Politik rein gar nix erwarten. Andererseits zeigt auch dieses Beispiel, wie wichtig und notwendig im Wiener Rathaus eine starke linke Kraft wäre."

Fuxbauer fordert alle Gemeinderät*innen, die noch über einen Funken von Anstand verfügen, auf, den Gegenwert dieses Geschenkes aus Steuergeld (Fuxbauer prognostiziert zumindest 150.000 - 200.000 Euro) der NGO SOS-Mitmensch oder aber der Straßenzeitung AUGUSTIN oder der Caritas zu spenden, "die dieses Geld sicherlich gebrauchen und sinnvoll verwenden könnten."