Willkommen bei KPÖ Wien Friday, 3. December 2021 @ 09:01

KPÖ-Kandidatur bei Wiener Wahlen wird kein Spaziergang

  • Wednesday, 29. June 2005 @ 16:14
Es ist ja bereits bekannt, dass sich die KPÖ der Wahlauseinandersetzung stellen will, um als einzige linke Kandidatur wienweit für den Gemeinderat zu kandidieren. Auf Ebene des Gemeinderats werden wir als KPÖ-Offene Liste antreten, da wir auch parteilose, engagierte Menschen einladen, auf unseren Listen zu kandidieren.
Die Kandidaturen für die Bezirksvertretungen entscheiden die KPÖ-Bezirksorganisationen - wo es solche nicht gibt, die Wiener Stadtleitung.

Ob wir allerdings wienweit kandidieren können, wird von den dafür notwendigen Unterstützungserklärungen abhängig sein. Parteien oder Gruppen, die weder im Gemeinde- noch im Nationalrat vertreten sind, brauchen 2.950 auf Bezirksämtern bzw. von einem Notar beglaubigte Unterstützungserklärungen.

Was den konkreten Wahltermin betrifft, so gibt es nach wie vor nur Ankündigungen von Häupl für den 23. Oktober.

Wir bitten alle Mitglieder, FreundInnen, SympathisantInnen unsere Kandidatur mit einer Unterschrift zu ermöglichen. Und wir bitten vor allem auch jene Menschen um eine Unterschrift, die es als Skandal betrachten, dass 2.950 beglaubigte Unterschriften notwendig sind, um am Wahlzettel zu stehen.

WIR BRAUCHEN JEDE UNTERSCHRIFT!
…UND JEDE UNTERSTÜTZUNG!

Wir werden solche Unterstützungserklärungen auch vor den Bezirksämtern sammeln, mit Notaren in Beisln und bei Veranstaltungen und natürlich auch am Volksstimmefest.
Wer kann dabei mithelfen bzw. auch Aufgaben übernehmen? Auch die Unterstützung bei Telefonaten ist gefragt.
Du kannst dich bei uns telefonisch melden (214 45 50 oder 503 65 80) - wobei wir im Juli vielleicht nicht jeden Tag Journaldienste aufrecht halten können - oder ein mail an (wien@kpoe.at) schicken.

Wenn wir gemeinsam in gegenseitiger Unterstützung - wie immer sie Dir eben möglich ist - an diese großen Herausforderungen herangehen, werden wir auch gemeinsam ein Stück weiterkommen.
Wir haben keine Parteiangestellten mehr, wir haben ein geringes Wahlbugdet, aber wir haben das Wichtigste: Menschen, die bereit sind, sich weiter für und in der KPÖ - auch bei Wahlen - zu engagieren: Für eine Wahlalternative zum neoliberalen Parteienangebot, für die KPÖ, die als einzig linke Kandidatur wienweit antreten will.

Waltraud Stiefsohn