Willkommen bei KPÖ Wien Tuesday, 30. November 2021 @ 04:53

Die Moderne ist zurück

  • Tuesday, 23. November 2021 @ 10:36
Könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern, als alle Atomkraftgegner “Spinner” waren? Und fortschrittsfeindlich! Weil ja schließlich ohne AKW die Lichter ausgehen. Genauso wie ein paar Jahre später mit Hainburg. Weil es ja völlig problemlos ist, auch ein großes Wasserkraftwerk naturnah zu errichten, da besteht überhaupt kein Widerspruch zum Nationalpark. Wer die Gentechnik ablehnt, ist auch nur ein Hinterwäldler. Das brauchen wir unbedingt, um den Hunger der Welt zu stillen, genauso wie die Pestizide. Die Klimaerwärmung ist ebenfalls ein Hirngespinst der Weltverbesserer. Und ohne S1 und Stadtstraße erstickt die Stadt im Autoverkehr und man kann auch keine neuen Wohnungen bauen. Sagen uns die relevanten Experten. Das ist doch wissenschaftlich alles genau belegt.

Gab es nicht einmal so etwas wie Wissenschaftskritik? Oder die Frage, ob Wissenschafter wirklich so völlig ohne andere Interessen agieren — außer eben, daß sie an der Wahrheit und an der Richtigkeit ihrer Thesen interessiert seien? Oder spezifischer: Erinnert sich noch wer an die Debatten, ob man die “Götter in Weiß” nicht von ihrem Podest holen sollte und daß Medizin mehr sein müsse, als die Reparatur eines rein physischen Mechanismus? Haben wir nicht unter anderem von Paul Watzlawick gelernt, daß unser Weltbild von Erwartungshaltungen geprägt ist?

Mit Verspätung der Gastkommentar von Oberkochmezer Če
--> hier geht es direkt zum gesamten Beitrag, der vorab auch im AKIN-Blog veröffentlicht wurde - https://akinmagazin.wordpress.com/......ne-ist.../