Willkommen bei KPÖ Wien Sunday, 28. November 2021 @ 07:14

Klimapolitische Bruchlandung

  • Tuesday, 9. June 2020 @ 12:25
Für 450 Millionen Euro wird die Republik bei der AUA "gerade stehen". Dafür gibt es die Zusicherung, dass der Standort angeblich für 10 Jahre gesichert wäre.*

Kritik gibt es von FPÖ und SPÖ. Wobei die SPÖ scheinbar vergessen hat, dass eine SPÖ-geführte Regierung 2008/2009 die AUA in einem umstrittenen Deal um rund 366.000 Euro verkauft hat und zudem noch 500 Millionen Euro AUA-Schulden übernommen hat.**

Didi Zach, Landessprecher der KPÖ-Wien: "Ich habe schon Anfang April kundgetan, dass angesichts der schon sehr weit fortgeschritten Klimakrise gefragt werden muss, welche Branchen und Arbeitsplätze für eine Gesellschaft Sinn ergeben. Meiner Meinung nach gehört die Luftfahrtindustrie mit all ihren Privilegien - egal ob in Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, ... - nicht zu den systemrelevanten Bereichen unserer Gesellschaften. Die türkis-grüne Regierung hat es mit ihrer Entscheidung verabsäumt, eine EU-weite Vorreiterrolle im positiven Sinne einzunehmen." Zudem verweist Zach darauf, dass die AUA seit 2012 Gewinne im Umfang von 425 Millionen Euro realisiert hat, die jedoch großteils an die Aktionäre verteilt wurden.**
Zach: "Ich schließe mich - aus ökonomischen und ökologischen Überlegungen - der Kritik von Greenpeace an, die den Deal der Regierung mit der Lufthansa als „klimapolitische Bruchlandung“ bezeichnet."

* https://orf.at/stories/3168837/

** https://de.wikipedia.org/wiki/Austrian_Airlines oder https://www.austrianaviation.net/deta...sterreich/