Willkommen bei KPÖ Wien Sunday, 28. November 2021 @ 07:34

GR-Wahl 2005

Kaltenegger: "Not lindern und Superreiche zur Kasse bitten"

  • Saturday, 22. October 2005 @ 10:59
Ernest Kaltenegger, seit 2. Oktober Landtagsabgeordneter der KPÖ in der Steiermark, nimmt Stellung zu Themen wie Jugendarbeitslosigkeit und sozialem Wohnbau, zum Thema Politikerprivilegien und freiwilligem Verzicht sowie zur Politik der KPÖ und zu Fehlern in der Vergangenheit.

Politik braucht Beteiligung

  • Friday, 21. October 2005 @ 20:39
Wir, die KPÖ, haben es geschafft! Viele BewohnerInnen unseres Bezirks waren der Meinung, dass die KPÖ bei den Wahlen kandidieren soll. Über 1oo Menschen haben Ihre Unterschrift vor dem Magistrat geleistet und jetzt gibt es die KPÖ Offene Liste im Bezirk und für den Gemeinderatswahlkreis! Wir sagen danke für Ihre Unterstützungserklärung, und werden nun auch um ihre Stimme kämpfen!

KPÖ-Wien - (Schul)Bildung darf kein Privileg der Reichen sein

  • Friday, 21. October 2005 @ 13:18
GR-Wahl 2005 Bei genauer Betrachtung der Pisa-Studie zeigt sich unter anderem, dass vor allem Kinder aus sozial schlechter gestellten Verhältnissen vom so genannten "Bildungsabsturz" betroffen sind. Je nach Bildungsgrad der Eltern sind die Kinder in der Lage, besser oder schlechter mit Texten - Lesen, Schreiben, Verstehen und Formulieren - umzugehen.

Auf PensionistInnen nicht vergessen!

  • Friday, 21. October 2005 @ 12:55
Ich kandidiere für die KPÖ als Obmann der Bezirksstelle des Zentralverbandes der Pensionisten, denn die KPÖ fordert "Stopp dem Sozialabbau", der insbesondere auch ältere Menschen trifft.

Jede Stimme für die KPÖ ist ein Signal gegen Sozialabbau und Privatisierung

  • Thursday, 20. October 2005 @ 13:12
Auch Wien hat für sozial benachteiligte Menschen zu wenig zu bieten.

"Wer ein Signal gegen Sozialabbau, Privatisierung
öffentlichen Eigentums und für eine solidarische Gesellschaft setzen will, wählt KPÖ", so die zentrale Message der KPÖ bei der heutigen aktionistischen Abschlusspressekonferenz am Rathausplatz.

Warum tun Sie sich das an?

  • Wednesday, 19. October 2005 @ 12:50
Diese Frage wurde mir von Passanten und auch von Bekannten gestellt, als ich Flugblätter der KPÖ verteilte. Schon beim Volksstimmen-Fest haben mir Besucherinnen diese Frage gestellt, als ich die Wahlkampffolder verteilt habe. Ich bin nämlich 90 Jahre alt. Was treibt mich in meinem Alter dazu für die KPÖ aktiv zu sein – ja für die KPÖ zu kandidieren?

Fluglärm in der Donaustadt

  • Wednesday, 19. October 2005 @ 11:04
“Nachtflüge begrenzt”, Flughafen- “Wachstum begrenzt”, Unterstützung betroffener Gemeinden durch einen “Fonds fiir Umwelt” - das sind die Erfolge die nach 5 Jahren Mediation fiir die Betroffenen auf dem Tisch liegen. Doch nichts davon betrifft: Essling!

Page navigation