KPÖ-Simmering

Previous
Next

Werde aktiv in deinem Bezirk!

Die KPÖ-Simmering stellt sich vor

Wir wohnen gerne in Wien-Simmering. Gerade deshalb gefällt uns vieles nicht, was in unserem Bezirk passiert: Wohnen in Simmering wird immer teurer. Der Mangel an Fachärzt:innen und Allgemeinmediziner:innen ist ein wachsendes Problem. Auch fehlende Grünflächen und Umgestaltungen im öffentlichen Raum sind uns ein Anliegen. Über 30 Prozent der Wiener Bevölkerung sind nicht wahlberechtigt und können nicht über unsere gemeinsame Zukunft mitentscheiden.
Die KPÖ hat in Simmering dabei eine lange Tradition. Viele unserer Mitglieder waren im Widerstand gegen die beiden Faschismen aktiv. Unser Bezirkslokal befindet sich gegenüber einer ehemaligen Synagoge. Dementsprechend ist uns der Einsatz gegen alle Formen der Diskriminierung im Bezirk ein Anliegen.
 

Gemeinsam mit anderen wollen wir linke Politik im Bezirk machen! Wir laden alle Interessierten ein, zu einem unserer nächsten Kennenlerntreffen zu kommen oder sich bei uns zu melden!

Infoverteiler Simmering

Kultur, Politik, Sport. Der Telegram-Kanal für alle wesentlichen Infos in Wien-Simmering!

Aktuelle Beiträge

No posts found!

Melde dich bei uns

Kommende Termine

Unseren aktuellen Kalender kannst du auch abonnieren oder über den Telgram-Infokanal zugeschickt bekommen. Aktuelle Veranstaltungen der KPÖ-Wien findest du hier.

Wann?
Was?
Wo?

17. März, 18 Uhr, (Eröffnung) bis 24. März, 19 Uhr, (Finissage)

Hugogasse 8, 1110 Wien

31. März, 18.30 Uhr

Kennenlerntreffen der KPÖ-Simmering

Hugogasse 8, 1110 Wien

3. April, 19 Uhr

Film Club 11 zeigt:

Rückkehr nach Reims (FRAGMENTE)

Jean-Gabriel Périot. Frankreich 2021. 80min. DV.

Der Film »Rückkehr nach Reims (FRAGMENTE)« ist angelehnt an das gleichnamige Buch von Didier Eribon. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie konnte es dazu kommen, dass in ehemaligen Arbeiter:innenbezirken heute rechtsextreme Parteien gewählt werden?

Film mit anschließender Diskussion.

Gerne Freund:innen mitnehmen!

Hugogasse 8, 1110 Wien

20. April, 19 Uhr

Offener Spieleabend

Bring Dein Spiel mit, nimm Freund:innen mit oder komm einfach so vorbei!

Hugogasse 8, 1110 Wien

24. April, 10 bis 13 Uhr

Sonntagsbrunch

Nimm etwas zum Essen und Trinken mit und komm zum gemeinsamen Sonntags-Frühstück!

Kinder sind natürlich willkommen! Gerne Freund:innen mitnehmen!

Hugogasse 8, 1110 Wien

30. April, 13.00 Uhr

Exkursion und gemeinsamer Ausstellungsbesuch

Museum Marienthal in Gramtneusiedl bei Wien

Anlässlich des Tages der Arbeitslosen veranstaltet die KPÖ-Simmering eine kleine Exkursion zum Museum Marienthal in Gramatneusiedl bei Wien-Simmering. Das Museum dokumentiert die Hintergründe zur bahnbrechenden Studie »Die Arbeitslosen von Marienthal« aus dem Jahr 1933. Die Marienthal-Studie von Marie Jahoda, Paul Lazarsfeld und Hans Zeisel gehört heute zu den international bekanntesten Werken österreichischer Wissenschaft. Bis heute ist sie aktuelles Grundlagenwerk der Arbeitslosenforschung und eines der wegweisenden Projekte der empirischen Sozialforschung.

Treffpunkt: 13 Uhr, Hugogasse 8.

2. bis 9. Mai: Volksbegehren »Arbeitslosengeld RAUF!« unterzeichnen!

Dementsprechend ruft die KPÖ-Simmering (BO11) dazu auf, das Volksbegehren »Arbeitslosengeld RAUF!« zu unterzeichnen. Die Eintragungswoche startet am Montag, dem 2. Mai. Informationen dazu finden sich unter: www.arbeitslosengeld-rauf.at

Treffpunkt: Hugogasse 8, 1110 Wien

1. Mai, 10.00 Uhr

Heraus zum 1. Mai!

Treffpunkt: 10 Uhr, Hugogasse 8.

Gemeinsam fahren wir anschließend zum Start der KPÖ-Mai-Demonstration beim »Mahnmal gegen Krieg und Faschismus« vor der Albertina.

Ab 14 Uhr finden gleich zwei Maifeste statt. In Favoriten am Keplerplatz und in Neubau am Siebensternplatz gibt es Getränke, Essen und Live-Musik.

Treffpunkt: Hugogasse 8, 1110 Wien

8. Mai, ab 13 Uhr

Eröffnungsfest

»Roter Elefant« in Wien-Simmering

Liebe Genoss:innen, liebe Freund:innen, liebe Nachbar:innen!

Nach mehrjähriger Bauzeit und Corona-bedingten Verzögerungen ist es nun endlich soweit. Unser neues Lokal in der Hugogasse 8 in Wien-Simmering wird am 8. Mai eröffnet.

PROGRAMM

13 Uhr: Beginn

14 Uhr: Rundgang auf den Spuren von Verfolgung und Widerstand in Simmering mit Rainer Hackauf

17.30 Uhr: Auftritt hor 29 novembar – der kollektiv verwaltete Chor aus Wien ist auf Arbeiter:innen-, Partisan:innen- und Revolutionslieder spezialisierter, dabei aber auch Turbofolk und Austropop gegenüber offen.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen! Bringt gerne Freund:innen mit.

Für Speis und Trank wird gesorgt!

Eure KPÖ-Simmering (BO11)!

Plakat Eröffnungsfest »Roter Elefant« als .pdf zum Download.

Hugogasse 8, 1110 Wien

18. Mai, 18.30 Uhr

Diskussion:

Linke Energiepolitik in der Krise: Wege aus der fossilen Abhängigkeit

Wann? Mittwoch, 18. Mai, 18.30-20 Uhr
Wo? Roter Elefant, Hugogasse 8, 1110 Wien
Was? Diskussion mit Mathias Krams (Mosaik-Blog)

Die Energiepreise explodieren seit vergangenem Sommer regelrecht. Der Krieg in der Ukraine hat die Preise zusätzlich angetrieben. Unter dem Titel »Linke Energiepolitik in der Krise: 4 Wege aus der fossilen Abhängigkeit« hat Mathias Krams Ende März einen Beitrag zur Debatte um ökosozialistische Perspektiven aus der Klimakrise geliefert. Statt Steuersenkungen auf fossile Energieträger zu fordern, schlägt Krams eine andere Perspektive vor: den Bruch wagen hin in Richtung einer bedürfnisorientierten und klimagerechten Infrastrukturpolitik.

Gemeinsam mit Mathias Krams wollen wir folgende Fragen diskutieren: Wer profitiert von der bisherigen Energiepolitik? An welchen Prinzipien sollte sich eine gerechtigkeitsorientierte Energiepolitik ausrichten? Wer sind Bündnispartner_innen am Weg zu einer neuen Infrastrukturpolitik?

Moderation: Rainer Hackauf

Eine Veranstaltung der KPÖ-Simmering (BO11) gemeinsam mit der AG Klimagerechtigkeit und Ökosozialismus der KPÖ Wien.

Hugogasse 8, 1110 Wien

25. Mai, 19 Uhr

Offener Spieleabend

Bring Dein Spiel mit, nimm Freund:innen mit oder komm einfach so vorbei!

Hugogasse 8, 1110 Wien

29. Mai, 10 bis 13 Uhr

Sonntagsbrunch

Nimm etwas zum Essen und Trinken mit und komm zum gemeinsamen Sonntags-Frühstück!

Kinder sind natürlich willkommen! Gerne Freund:innen mitnehmen!

Hugogasse 8, 1110 Wien

31. Mai, 18.30 Uhr

Kennenlerntreffender KPÖ in Wien

Was? KPÖ-Wien Kennenlerntreffen
Wann? 31.5., 19 Uhr
Wo? KPÖ-Bildungszentrum, 1140 Wien

Komm zu unserem Kennenlerntreffen und informiere dich darüber, wer die KPÖ ist, wie wir arbeiten und wie du mitmachen kannst. Das KPÖ-Team führt durch das Treffen und steht für deine Fragen bereit.

Anmeldung: https://cloud.kpoenet.at/index.php/apps/forms/jZLqPr3D4qfwjaaT

KPÖ-Bildungszentrum, 1140 Wien

5. Juni, 19 Uhr

Film Club 11 zeigt:

Push – Für das Grundrecht auf Wohnen

Fredrik Gertten. Schweden 2019. 80min. DV.

Überall auf der Welt schnellen die Mietpreise in den Städten in die Höhe. Die Einkommen tun das nicht. Langzeitmieter werden aus ihren Wohnungen herausgedrängt. Nicht einmal Krankenpfle- gende, Polizisten und Feuerwehrleute können es sich leisten, in den Städten zu leben, in denen sie helfen sollen. PUSH wirft ein Licht auf eine neue Art des anonymen Hausbesitzers, auf unsere immer weniger bewohnbaren Städte und eine eskalierende Krise, die uns alle betrifft. Das ist keine Gentrifikation mehr, es ist eine neue Art Monster: Wohnungen als Kapital, ein Ort, um Geld anzulegen. Der Film folgt Leilani Farha, der UN Spezialreporterin für Angemessenes Wohnen, wie sie die Welt bereist, um herauszufinden, wer aus der Stadt gepusht wird und warum.

Film mit anschließender Diskussion.

Gerne Freund:innen mitnehmen!

Hugogasse 8, 1110 Wien

15. Juni, 18.30 Uhr

Präsentation:

Die kommunistische Bewegung in Österreich vor 1938 im biografischen Kontext der Brüder Lauscher

Wann? Mittwoch, 15. Juni, 18.30-20 Uhr
Wo? Roter Elefant, Hugogasse 8, 1110 Wien

Was? Präsentation der Masterarbeit von Nikolaus Domes (Historiker)

2018 hat der Historiker Nikolaus Domes seine Masterarbeit unter dem Titel “Die kommunistische Bewegung in Österreich vor 1938 im biografischen Kontext der Brüder Fritz und Josef Lauscher” fertiggestellt. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Brüder Fritz und Josef Lauscher. Geboren 1908 bzw. 1912 in Wien, in der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn, als Söhne der Arbeiterin Maria Lauscher und des Postangestellten Mathias Lauscher, als Jugendliche aufgewachsen in dem Arbeiterbezirk Simmering, in der neu gegründeten Republik. Die Beiden Brüder sind hier im Kommunistischen Jugendverband (KJV) aktiv. Im Zentrum ihrer Aktivitäten steht dabei schon bald der Kampf gegen den Faschismus im Spannungsverhältnis der unterschiedlichen Strömungen der Arbeiter_innenbewegung. Kurz nach der Okkupation durch Nazi-Deutschland im März 1938 werden die Brüder verhaftet und in das KZ Dachau eingeliefert. Josef Lauscher schreibt aus seiner KZ-Haft zwischen 1938 und 1945 zahlreiche Briefe, die bis heute erhalten sind und eine eindrucksvolle Quelle für den biografischen Kontext darstellen.

Gemeinsam mit Nikolaus Domes wollen wir uns den Fragen annähern: Wie sah das Spannungsverhältnis zwischen sozialistischer und kommunistischer Arbeiter_innenbewegung vor 1938 aus? Wie kann man sich die politische Situation in Arbeiter_innenbezirken wie Wien-Simmering vorstellen? Welches Bild der KPÖ ergibt sich in dieser Zeit?

Moderation: Rainer Hackauf

Eine Veranstaltung der KPÖ-Simmering (BO11) in Kooperation mit der Alfred-Klahr-Gesellschaft.

Hugogasse 8, 1110 Wien

22. Juni, 19 Uhr

Offener Spieleabend

Bring Dein Spiel mit, nimm Freund:innen mit oder komm einfach so vorbei!

Hugogasse 8, 1110 Wien

25. Juni, 8 Uhr

Eine historische Wanderung auf die Hohe Mandling:

Widerstand gegen den Nationalsozialismus im Raum Wr. Neustadt

Was? Historische Wanderung: Widerstand gegen den Nationalsozialismus im Raum Wr. Neustadt
Wann? Samstag, 25. Juni, 8 Uhr

Wo? Treffpunkt: Hugogasse 8, 1110 Wien (Abfahrt: 9:05 Wien Meidling nach Miesenbach-Waidmannsfeld)

In der Tradition der Arbeiter:innenbewegung stehend, ausgehend von Sabotage-Aktionen gegen die Rüstungsindustrie und gestärkt durch das Anwachsen der Anzahl an Deserteuren, entwickelte sich im Raum Wr. Neustadt eine Widerstandsbewegung, die sich zu Kriegsende 1945 bemühte den Vormarsch der Roten Armee zu unterstützen und sich der Nazi-Strategie der ‚Verbrannten Erde‘ zu widersetzen.

Die Wanderung führt uns ins Piestingtal, eines der Rückzuggebiete der Widerständigen im niederösterreichischen Industrieviertel. Vom Ort Miesenbach aus starten wir eine Wanderung auf die Hohe Mandling. Der Anstieg verläuft (zum Teil steil) den Berghang aufwärts, bis wir die Wiese am Gipfel erreichen. Der Abstieg ist über weite Teile moderat, ein kurzes Stück etwas steiler.
Bei mehreren Pausen werden folgende Themen angesprochen: Industrialisierung und frühe Arbeiter:innenbewegung in der Region, regionale Voraussetzungen und Traditionen des Widerstandes, Entwicklung der Rüstungsindustrie und das KZ Außenlager „Rax-Werke“, die Arisierung des Sanatoriums Wienerwald, die Entwicklung der Widerstandsbewegung sowie deren Unterstützung bei der Befreiung durch die Rote Armee.

Da es keine Einkehrmöglichkeit gibt, bitte eine Jause mitnehmen.
Schwierigkeit: keine, allenfalls der steile Anstieg, Höhenmeter: 600, viel Schatten.
Trittsicherheit: bei Nässe Rutschgefahr, Wanderschuhe werden dringend empfohlen.

Unkostenbeitrag: 10 Euro pro Teilnehmer_in

Anmeldung: https://cloud.kpoenet.at/index.php/apps/forms/rfsHtDqj5zxTJFt5

Eine Veranstaltung von KPÖ-Simmering (BO11) und KPÖ-Niederösterreich in Kooperation mit der Alfred-Klahr-Gesellschaft.

Treffpunkt: Hugogasse 8, 1110 Wien

26. Juni, 10 bis 13 Uhr

Sonntagsbrunch

Nimm etwas zum Essen und Trinken mit und komm zum gemeinsamen Sonntags-Frühstück!

Kinder sind natürlich willkommen! Gerne Freund:innen mitnehmen!

Hugogasse 8, 1110 Wien

Unseren aktuellen Kalender kannst du auch abonnieren oder über den Telgram-Infokanal zugeschickt bekommen. Aktuelle Veranstaltungen der KPÖ-Wien findest du hier.

Unser Team in Simmering

Marius Ewert

Marius Ewert ist in Thürigen aufgewachsen. Marius arbeitet zur Zeit in Schwechat im Bereich der Geflüchtetenhilfe. In seiner Freizeit spielt er Fußball bei Dynama Donau.

❝ Keine verlorene Stimme. Wir sind die linke Alternative zur roten Betonpolitik in Wien und zum grünen Gesundheitsversagen in der Bundesregierung.

Rainer Hackauf

Rainer Hackauf ist in Hernals aufgewachsen. Rainer ist Historiker, arbeitet für die KPÖ und in der politischen Erwachsenenbildung. Er ist außerdem Mitinitiator eines selbstverwalteteten Wohn- und Kulturzentrums in Simmering.

Florian Rath

Florian Rath ist in Simmering aufgewachsen. Florian arbeitet zur Zeit als Mediendesigner. Er ist außerdem bei LINKS Wien aktiv.

Lilian Stadler

Lilian Stadler ist in Salzburg aufgewachsen. Lilian ist stellvertretende ZVPÖ-Bundesobfrau.

Ilse Wanek

Ilse Wanek ist in Simmering aufgewachsen. Ilse ist mittlerweile in Pension. Sie ist außerdem bei Kinderland Wien aktiv.

Natascha Wanek

Natascha Wanek ist in Simmering aufgewachsen. Natascha arbeitet als Erwachsenenbildnerin. Sie ist außerdem bei Kinderland Wien aktiv.

Unser Bezirkslokal »Roter Elefant«

Unser Lokal in der Hugogasse

Im Herzen von Wien-Simmering befindet sich in der Hugogasse 8 unser KPÖ-Bezirkslokal »Roter Elefant«. Das Gassenlokal dient uns als Büro, Seminarraum, Treffpunkt und Ort für Veranstaltungen aller Art.

Unser Lokal ist ebenerdig zugänglich und daher barrierearm!

Regelmäßige Nutzer:innen
Anfahrt

Mit Öffis erreichst du uns in 2 Gehminuten vom Bahnhof Simmering (U3, Regional- und S-Bahnen) und 1 Gehminute von der Straßenbahnstation Braunhubergasse der Linien 71 und 11.

Mit dem Fahrrad erreichst du uns über den Fahrradweg „Am Kanal“ oder über den Prater vom Ostbahnsteg aus.

Hier findest du uns auf Open Street Map.

Raumanfragen

Unser Lokal kann für Seminare oder kleinere Veranstaltungen auch genutzt werden. Vorhanden sind neben einer Küche auch Flipchart, Pinwand, Tische und rund 20 Sessel. Auf Anfrage schicken wir euch gerne nähere Informationen zu. Wir freuen uns über Anfragen unter: hugogasse@kpoe.at

Raum für Seminare

Raum für Ausstellungen

Unser Programm für Simmering

  • Stopp der Energiearmut! Was Wahrzeichen Simmerings sind die beiden Türme des größten Heizkraftwerks von Wien. Trotzdem können immer mehr Menschen ihre explodierenden Energiekosten nicht zahlen. Das kann nicht sein!
  • Auch in Simmering steigen die Mietpreise in Folge des überall sichtbaren Baubooms immer mehr. Wir fordern leistbare Mieten, Schutz vor Mietwucher, Spekulation und den sofortige Stopp aller Delogierungen!
  •  Erneute Verlängerung der Straßenbahnlinie 6 bis zur U3! Simmering ist immer noch schlecht an den öffentlichen Verkehr angebunden. Statt Linien einzustellen oder zu kürzen, sollten die Öffis im Bezirk ausgebaut werden!
  • Ein Drittel der in Wiener:innen ist nicht Wahlberechtigt, da sie keinen österreichischen Pass besitzen. Wir fordern das gleiche Wahlrecht für alle, die hier leben. Alle, die hier sind, sind von hier!
  • Sicherer Hafen Simmering! Simmering hat eine lange Geschichte der Aufnahme von Geflüchteten. Dies ist an vielen Straßen- und Hausnamen sichtbar. Der Bezirk ist gefordert sich konsequent für die Aufnahme von Geflüchteten einzusetzen!
  • Mehr nichtkommerzielle Kultur- und Freizeitangebote für Simmering! Kultur wird in Wien stark gefördert, ein Großteil dieser Förderungen geht an Einrichtungen in der Innenstadt. In Simmering gibt es hingegen kaum Angebote.
  • Amazon raus aus Simmering! Amazon hat ein großes Verteilzentrum in Wien-Simmering eröffnet. Dies bedeutet noch mehr Autoverkehr für den Bezirk. Darpber hinaus ist der Konzern für seine fragwürdigen Arbeitsbedingungen berüchtigt und zahlt kaum Steuern.

SEI DABEI

Jetzt in die KPÖ eintreten!


    männlichweiblichdivers




    Ich stimme zu, dass meine Daten zu dem genannten Zweck gespeichert und DSVGO-konform verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.