KPÖ Wien
Webseite der KPÖ Wien

Druckfähige Version anzeigen

Achtung: Heutige Veranstaltung zum Finanzmarkt-Crash entfällt!!!!!!!

ACHTUNG - ACHTUNG - ACHTUNG - ACHTUNG - ACHTUNG -

Die für 13.11. geplante Veranstaltung zum Thema "Vom Finanzmarkt-Crash zur Weltwirtschaftskrise?" mit Joachim Bischoff entfällt wegen Erkrankung des Referenten.

Ob und wann die Veranstaltung allfällig nachgeholt werden kann ist zur Zeit unklar.

Druckfähige Version anzeigen

Zeitverschiebung / Madrid 1968

Erstmals wird das umfangreiche Tagebuchprojekt von Ruth Aspöck zu einem konkreten Zeitabschnitt ausschnittweise öffentlich präsentiert. Thema ist das Jahr 1968 und ist der Herbst in Madrid, als Ausnahmezustand herrschte und die Universitäten wegen der rebellischen StudentInnen geschlossen wurden.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Linkes Wort am Volksstimmefest

Die AutorInnenlesung Linkes Wort findet seit 1975 jährlich im Rahmen des Volksstimmefests statt. Dieses Jahr steht die Lesung unter dem Motto: „1918-1938-1968/2008 – Aus dem Bilanzbuch des 20. Jahrhunderts“. Seit wenigen Tagen ist die neu gestaltete Webseite des Linken Worts veröffentlicht und abrufbar.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Weltrevolution - Der Drahdiwaberl Film

Beim Volksstimmefest 2007 auf der Jesuitenwiese im Prater war der Auftritt von Dradiwaberl der unbestrittene Höhepunkt des Festes. Nun kommt der Film "Weltrevolution" in die Kinos, der die Geschichte von Stefan Weber und seiner Band erzählt.

"Der Film ist auch ein Stück Zeitgeschichte", so Produzent und Regisseur Klaus Hundsbichler auf der Website zum Film, "da immer wieder Bezug auf politische und kulturelle Ereignisse der letzten fünfzig Jahre genommen wird. Ein ganz normaler Tag im Leben Stefan Webers dient dabei als Rahmenhandlung." Das klingt harmlos. Naturgemäß kann der Alltag eines Revolutionärs aber nicht mit kleinbürgerlichen Maßstäben gemessen werden: dieser Film ist eine wüste Collage aus authentischen Dokumenten, historischen Einschüben und skurril-comichaften Spielszenen. "Weltrevolution" – ein Machwerk im besten Sinn. Und damit ein Muss für jeden Drahdiwaberl-Fan.

Der Film ist derzeit im Gartenbaukino und im Apollo-Kino zu sehen.

Die Website zum Film

Die Dradiwaberl-Website

ORF-On zum Film

Druckfähige Version anzeigen

Seminar der KPÖ: "Gramsci heute"

Die KPÖ veranstaltet am Samstag/Sonntag, 7./8. Juni 2008, ein Gramsci-Seminar mit Harald Neubert (Historiker, Berlin) in Salzburg.
Ort: Volksheim, Elisabethstraße 11, 5020 Salzburg. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung - bundesvorstand@kpoe.at - möglich.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Benefiz-Club-Filmabende - „Ein Denkmal für Che in Wien“ - im 7Stern

VeranstaltungenMittwoch, 7.5.08, 19.30 Uhr
Benito Zambrano
Havanna Blues
115 min, DF

Mittwoch, 21.5.08, 19.30 Uhr
Tomás Gutiérrez Alea, Juan Carlos Tabío
Guantanamera
110 min, DF

Mittwoch, 4.6.08., 19.30 Uhr
Tomás Gutiérrez Alea, Juan Carlos Tabío
Erdbeer und Schokolade
106 min, DF

Benefiz-Clubbeitrag: pro Abend 10 Euro.
7-Stern, Siebensterngasse 31, 1070 Wien
Der Clubbeitrag dient der Finanzierung der Che-Büste

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

"Ich bin den anderen Weg gegangen"

KPÖ-Wien, das Literaturhaus und der KPÖ-Bildungsverein präsentieren:

Gerhard Balluch liest Gedichte, Briefe, Kassibertexte von Richard Zach.

Auswahl und Einleitung von Gerhard Dienes.

Richard ZACH (geb. 1919) absolvierte in Graz die Bundeslehrbildungsanstalt. Die Februarkämpfe politisierten Zach, brachten ihn zu kommunistischen Jugendgruppen, in denen marxistisch - leninistisches Grundlagenwissen vermittelt wurde.

Zach setzte seine politische Aktivität auch nach 1938 fort. Die Widerstandsgruppe, in der er tätig war, verfertigte Streuzettel und die Zeitung "Der rote Stoßtrupp" sowie Schulungsschriften.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Schlussstrich

Der dokumentarische Film Schlussstrich hat den März 1938 zum Inhalt. Im Filmerstling von Martin Just, der Mitglied der KPÖ-Wien ist, kommen Widerstands- kämpferInnen und Wiener PassantInnen zu Wort.

Vorpremiere
20. Februar 2008
ROTPUNKT
19:00 Uhr
1050, Reinprechtsdorferstraße 6

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Österreich – März 1938 - Symposium der Alfred Klahr Gesellschaft

VeranstaltungenUniv.-Prof. Dr. Gerhard Botz (Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien):
Der "Anschluss" und seine politischen und internationalen Ursachen und Wirkungen

Dr. Winfried R. Garscha (Dokumentationsarchiv der österreichischen Widerstandes, Zentrale Forschungsstelle Nachkriegsjustiz):
Die Haltung der Arbeiterbewegung zum "Anschluss"

Lesung und Diskussion im Anschluss an die Referate

Freitag, 14. März 2008, 19.00
ehemalige Kapelle, Altes AKH, Spitalgasse 2–4/Hof 2 (Durchgang von Hof 1 zu Hof 2), 1090 Wien
erreichbar mit den Linien 5, 33, 43, 44 (Langegasse/Spitalgasse)

Druckfähige Version anzeigen

Kundgebung am Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz

VeranstaltungenSonntag 27. Jänner 2008, 16:00 Uhr
Mahnmal für die österreichischen jüdischen Opfer der Shoa
Judenplatz, 1010 Wien*

Es sprechen:
Mag. Raimund Fastenbauer (Generalsekretär IKW Wien)
Dr. Wolfgang Neugebauer (ehem. Leiter Dokumentationsarchivs d. ö.
Widerstands, angefragt)
Marlies Wilhelm (Vorsitz der ÖH - Uni Wien)

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Silvester Party der KPÖ-Wien

VeranstaltungenSilvester Party der KPÖ-Wien

Mit Live-Musik und Kabarett.
Mit Bier, Wein, Anti-Alk und bourgeoisem Sekt.
Mit Gulaschsuppe, guten Brötchen und Chips vom Billa.
Mit Donauwalzer, "Der Internationalen" (Live und alle 3 Strophen) und Dosenmusik aus allen Epochen der Neuzeit.

Freunde und Freundinnen der KPÖ sind herzlichst willkommen.

31.12. - ab 20 Uhr, Haus der KPÖ - Drechslerg. 42

Druckfähige Version anzeigen

Die Oktoberrevolution und der Sozialismus im 21.Jahrhundert

VeranstaltungenEine Vortragsreihe der KPÖ anläßlich des 90. Jahrestags der Russischen Oktoberrevolution mit Prof. Dr. Harald Neubert, Historiker, Autor zahlreicher Bücher und kritischer Abhandlungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung.

5. November, 19 Uhr, Wien, Kulturzentrum Siebenstern,Siebensterngasse 31, 1070

Erklärung der KPÖ zum 90 Jahrestag der Oktoberrevolution

Druckfähige Version anzeigen

Drahdiwaberl-Live - ein kleiner Videoclip

VeranstaltungenDrahdiwaberl war der Publikumsmagnet am Volksstimmefest. Auf www.kpoe.at findet sich ein kleiner Videoclip vom Konzert.

Druckfähige Version anzeigen

Es war ein gelungenes Fest

... so kann ein erstes Resümee des Volksstimmefests 2007 lauten. Mehrere zehntausend Menschen sind auch heuer wieder gekommen, um die Vielfalt der kulturellen Darbietungen engagierter Künstler und Künstlerinnen zu sehen und zu hören, und um Spanferkel und Budweiser-Bier, Stöckerlfisch, türkische oder kubanische Spezialitäten zu genießen.

Mehr dazu auf www.kpoe.at

Druckfähige Version anzeigen

Mehr Fotos vom VSF 2007

Großes Interesse vom Publikum gab es für das Elvis Ajdinovic Orkestar - Mirko Messner berichtete vor dem Hauptact auf der Volksstimmefest-Bühne über die Visa-Politik der EU und welche Schikanen Betroffene dabei über sich ergehen lassen müssen.

(mehr)

Anfang | zurück | 4 5 6 7 8 9 10 | weiter | Ende

Wien anders

Kontakt

Die KPÖ Wien ist eine Landesorganisation der KPÖ.
Kontaktadresse: wien@kpoe.at.
Telefon: +43 1 214 45 50
Fax: +43 1 214 45 50 9
Post: 1140 Wien, Drechslerg. 42

Infos zu Parteigruppen in Wien


Die KPÖ ist eine gesamtösterreichische, demokratische, feministische, internationalistische, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Partei.


Du willst Mitglied werden? Das freut uns sehr. Kontaktier uns ganz einfach per E-Mail.


Sie wollen spenden? Auch das freut uns. Unsere Daten: Emfänger: KPÖ-Wien, BAWAG-Konto, BIC: BAWAATWW; IBAN: AT151400003410665297


E-Mail Newsletter der KPÖ-Wien bestellen


Impressum

Mieterselbsthilfe - Eine KPÖ-Initiative

Es braucht jetzt Taten!

KPÖ-Videos auf YouTube

Europäische Linkspartei

Die KPÖ ist Gründungsmitglied der Europäischen Linkspartei (EL), einem Zusammenschluss von 26 linken und kommunistischen Parteien und 7 Beobachterparteien aus 23 europäischen Ländern.

EL logo

Treffpunkt 7Stern

7stern logo Newsletter für 7*Stern Programm subscriben

Montag von 16 - 2 Uhr

Di - Sonntag von 10 - 2 Uhr

Termine im Werkl im Goethehof